Aufstieg in die Kreisliga

Die Damen 40/2 (4er) haben am vergangenen Wochenende den Aufstieg in die Kreisliga perfekt gemacht. Sie blieben dabei ohne Punktverlust und wurden verdient Gruppensieger.

Bereits nach den Einzeln gingen die Damen vom TVA uneinholbar mit 4:0 in Führung, wobei Ingrid Grünewald in einem spannenden und ausgeglichenen Match nach verlorenem Tiebreak im 2. Satz die Nerven behiehlt und das Ruder im Match-Tiebreak wieder zu ihren Gunsten mit 10:8 rumreißen konnte. Beena Mathew, Anke Gövert und Sabine Ost gewannen ihre Einzel deutlich.

Damit waren die anschließenden Doppel (Beena Mathew und Anke Gövert verloren knapp mit 6:1, 6:7 und 8:10;  Christiane Bohr-Kassegger und Cornelia Kuhn gewannen mit 6:2 und 6:4) bedeutungslos und der Aufstieg konnte ausgiebig gefeiert werden.

Doppelte Freude zum Saisonabschluss

Die Juniorinnen U15 haben der bisher erfolgreichen Saison 2022 ein weiteres Kapitel hinzugefügt. Im letzten Spiel des Jahres wurde auf der Altlüner Anlage erneut ein deutlicher Sieg gegen den Verfolger TC Oespel-Kley aus Dortmund eingefahren.

Carla Gilles und Carina Beckmann gaben an diesem Tag nicht ein Spiel ab und verteilten somit jeweils im Einzel sowie zusammen im ersten Doppel die gefürchtete Brille.

Mathilda Busch erkämpfte beim Spielstand von 1:1 Sätzen ein deutliches 10:2 im Match-Tiebreak, Minou Beckmann drehte ihr Einzel nach holprigem Start mit 7:5 und 6:1 zu Gunsten des TVA.

Im zweiten Doppel war das Duo Mathilda Busch und Jana Henter mit 6:3 und 6:2 ebenfalls siegreich.

Neben dem 6:0 Sieg gab es einen weiteren Grund zur Freude, denn das Quintett vom Vogelsberg wurde von REWE Hübner großzügig jeweils mit einem T-Shirt und einem Hoddie im REWE-Design ausgestattet.

Freuen sich über ein neues Mannschaftsoutfit: (v.l.) Carla Gilles, Jana Henter, Mathilda Busch, Minou Beckmann und Carina Beckmann

Mit vier Siegen und einem Unentschieden war 2022 das bisher erfolgreichste Tennisjahr der jungen Truppe.

Kantersieg für U15 Juniorinnen

Dortmund-Brackel – Mit einem 6:0 Auswärtssieg sind die Juniorinnen U15 am vergangen Freitag aus Dortmund zurückgekehrt. Beim TC Brackel konnten Carina Beckmann und Jana Henter an den Positionen zwei und vier ihre Partien schnell und ungefährdet jeweils mit 6:0 und 6:0 für sich entscheiden. Carla Gilles (Position eins) und Mathilda Busch (Position drei) mussten dagegen dickere Bretter bohren. Bei Temperaturen weit über 30 Grad lieferte sich Carla Gilles ein packendes Kopf-an-Kopf-Rennen, das am Ende sehr knapp mit 7:6 und 7:5 zu ihren Gunsten ausging. Schwieriger ins Spiel kam Mathilda Busch, deren erster Satz schnell mit 2:6 verloren ging. Ab dem zweiten Satz dominierte sie dann ihr Spiel, so dass ein 6:1 im zweiten Satz und ein 10:5 im Match-Tie-Break folgten.

Erfolgreich im ersten Doppel: Carla Gilles und Mathilda Busch

Im ersten Doppel trafen diesmal Carla Gilles und Mathilda Busch auf ein starkes Gegnerdoppel, bei dem sich lange Zeit kein Favorit herausstellte. Mit Einbruch der Dunkelheit konnte dieses enge Match nach langem und ausdauerndem Kampf mit 7:6 und 7:5 für Altlünen eingefahren werden. Im zweiten Doppel hatten Carina Beckmann und Minou Beckmann wenig Mühe und siegten souverän mit 6:0 und 6:0.

Zum letzten Spiel dieser Saison empfangen die Mädels vom Vogelsberg am 09. September den TC Oespel-Kley.