Aufstieg möglich

Witten – Die Herren 30 des TV Altlünen erkämpften am vergangenen Sonntag in der Ruhr-Lippe-Liga auswärts bei der Sport-Union Annen ein 3:3 Unentschieden. An den oberen beiden Positionen gingen die Einzel von Tobias Kersting (1:6, 3:6) und Nils Kremer (1:6, 2:6) zwar verloren – unten konnten Peter Szymlek (Beitragsbild / 7:6, 5:7, 10:7) sowie Andreas Milcke (6:3, 7:6) jedoch ausgleichen. Auch in den Doppeln teilten sich beide Teams die Punkte. Michael Simon an der Seite von Peter Szymlek verloren mit zweimal 1:6 – Konrad Igla und Tobias Kersting erkämpften mit 6:4, 4:6 und 10:7 den fehlenden dritten Punkt. In die Karten um einen möglichen Aufstieg in die Verbandsliga spielte den Altlünern die überraschende Niederlage des TV Rot-Weiß Bönen, der als Tabellenführer am letzten Spieltag in Bochum patzte. Für die Altlüner geht es am letzten Spieltag nun auswärts zum TC Rentfort nach Gladbeck. Bei einem Sieg könnte hier der Aufstieg aus eigener Kraft geschafft werden.

Sieg gegen den Tabellenführer

Altlünen – Zum Start in die zweite Hälfte der Wintersaison 2019/2020 empfingen die Herren 50 des TV Altlünen mit dem TuS 59 Hamm am Sonntag den Tabellenführer der Kreisklasse – und konnten sich am Ende etwas glücklich mit 4:2 durchsetzen. Durch drei Einzelsiege von Andreas Lieneke (7:6, 6:1), Rainer Bartsch (Beitragsbild / 6:4, 6:0) sowie Wolfgang Saur (0:6, 7:6, 10:6) lagen die Altlüner bereits vor den Doppeln mit 3:1 in Führung. Lediglich Eckhard Pappert hatte mit 3:6, 2:6 das Nachsehen. In den Doppeln wurde es dann nochmal eng. An der unteren Position verloren Lieneke/Saur mit 5:7, 4:6 – oben mussten Pappert/Bartsch nach 6:3, 1:6 in den Match-Tiebreak, den sie jedoch mit 10:7 für sich gestalten konnten. Durch den Sieg steht die Mannschaft nun auf dem zweiten Tabellenplatz und erwartet am nächsten Spieltag erneut im Heimspiel den TC Grüningsweg aus Dortmund.

Sieg im ersten Spiel

Altlünen – Mit einem 6:0 Heimsieg beendeten am Sonntag die Herren 30 des TV Altlünen ihr erstes Pflichtspiel im Jahr 2020. In den Einzeln gewannen gegen den TC Bochum-Süd Tobias Siechau (6:2, 6:3), Tobias Kersting (7:6, 6:1), Michael Simon (6:3, 3:6, 10:8) sowie Konrad Igla (Beitragsbild / 6:2, 6:3). Zu den Doppeln traten die Gäste dann nicht mehr an. Mit bisher einem Spiel weniger als der Tabellenführer TC Rot-Weiß Bönen stehen die Altlüner in der Ruhr-Lippe-Liga nun auf dem zweiten Tabellenplatz – und sind damit weiterhin im Rennen um einen möglichen Aufstieg in die Verbandsliga.