60 Jahre TVA (Teil 8)

Liebe Mitglieder des TV Altlünen, wenn unser Verein im Mai 2016 60 Jahre alt wird, wollen wir diesen runden Geburtstag gemeinsam feiern. Es sind nur noch wenige unter uns, die die Anfänge erlebt haben, die meisten sind erst in den nachfolgenden Jahren zu uns gestoßen. Alle verbindet die Liebe zum ‚weißen Sport‘, die Freude an der Gemeinschaft und das Gefühl, am Vogelsberg immer willkommen zu sein. Vielleicht fragen sich die Jüngeren, wie dieser Verein durch die sechs Jahrzehnte gekommen ist, wodurch sein Gesicht geprägt wurde und welche Ereignisse vor dem eigenen Beitritt zum TVA für andere wichtig waren?! Aus Zeitungsarchiven, unzähligen Ordnern, aus gesammelten TVA-Echos, aus Protokollen der Jahreshauptversammlungen und aus eigenen Erinnerungen sind die nachfolgenden Daten zusammengetragen worden – in der Hoffnung, dass man eines Tages aus einem besonderen Anlass darin lesen mag. Nun ist dieser Anlass gekommen – der 60. Geburtstag des TVA im Jahr 2016! Die vielen Geschehnisse der vergangenen Jahre konnten nur vereinzelt, aussortiert und gekürzt wiedergegeben werden und oft auch nur das, was subjektiv wichtig erschien. In insgesamt acht Folgen die Chronik des TV Altlünen auf der Homepage unseres Vereins veröffentlicht. Viel Freude beim Erinnern oder beim ersten Erfahren wünscht Renate Große Wiesmann – TVA Mitglied seit 1964


2005

14.01.2005    
Im „Haus Wienecke“ treffen sich Mitglieder und Vorstand zu einer außerordentlichen Hauptversammlung. Der von Peter Kiewitt vorgestellte Plan zur Erweiterung des Klubhauses wird nach hitzigen Diskussionen, trotz berechtigter Einwände, von der Mehrheit angenommen.

18.01.2005      
Die zweite der beiden Kastanien am Parkplatz ist morsch und muss der Säge weichen. Der freiwerdende Platz wird für die Erweiterung des Klubraumes genutzt.

Februar    
Fleißige Helfer, besonders Fritz, Ingo und Horst, sind täglich auf der Anlage, um parallel zu den Firmen die Renovierung der Umkleideräume und den vorderen und hinteren Anbau  voran zu treiben. Schon am 3. Februar kann man im Rohbau den neuen Klubraum und die Toiletten sehen.

86 2005 - Im Februar kann man die Veraenderung schon erkenne

Die Veränderung ist im Februar schon sichtbar.

23.04.2005    
Nach nur drei Monaten Bauzeit kann am Samstag das renovierte und nun vergrößerte Klubhaus unter dem Beifall der anwesenden Mitglieder eingeweiht werden. Margret Klein näht noch in der Nacht Vorhänge, die  dem neuen Raum Farbe und Gemütlichkeit geben. Alrun lobt Peter Kiewitt und Helfer für ihren unermüdlichen Einsatz und spricht ihnen, im Namen aller Mitglieder, großen Dank und Anerkennung aus.

87 2005 - Im April strahlt alles weiss modern hell - nach

Alles strahlt in weiß!

29.04.2005  
Das TVA-Echo 2005 geht zum letzten Mal  in Druck. Nach 8 Jahren gibt Renate Große Wiesmann ihre redaktionelle, ehrenamtliche Tätigkeit auf. „Es war eine sehr intensive, sehr schöne Zeit!“

30.04.2005  
Wieder bringt ein Schnuppertag dem TVA mehrere potenzielle neue Mitglieder. Lars hat für denTanz in den Mai vorgesorgt.

14.05.2005
Mit super Stimmung und einer tollen Party mit ‚DJ  Erle‘ bis spät in die Nacht feiert man im TVA-Klubhaus mit Mitgliedern und Gästen eine gute Woche und einen gelungenen Samstag. „Der beste Besuch seit Jahren,“ freuen sich Turnierleiter Wolfgang Heisig und Karl R. Meyer.

Pfingstsonntag  
Mit einer wetterbedingten 30-minütigen Verspätung beginnt das Finale. 55 Teilnehmerinnen haben  im Laufe dieses A-Klasse-Turniers innerhalb der DTB-Master-Series hochkarätigen Sport gezeigt.  Die Sonne scheint wieder, als sich die Favoritin gegen die Titelverteidigerin behauptet und deren Druck standhält. Eine alte Schulterverletzung lässt Topalova kurzzeitig an Aufgabe denken. Aber sie will die gut 400 Zuschauer auf den vollbesetzten Tribünen nicht enttäuschen und kämpft sich durch. Am Ende siegt die erst 17-jährige Tatjana Malek aus Bad Saulgau gegen Dessislava Topalova von Blau-Weiss Halle in zwei Sätzen mit 6:4, 6:4. Die Blumen überreicht der Hauptsponsor Tobias Ziesmer vom Mercedes-Center Lünen;  Vorsitzender Peter Kiewitt  die Schecks: 2.200 und 1.100 Euro. Den Siegerpokal übergibt Wolfgang Möller vom Getränkehandel Möller, den Pokal für die Zweite Jürgen Behr von Fenster-Behr. Beide Spielerinnen versprechen, im kommenden Jahr wieder dabei zu sein. Die Zuschauer auf beiden Tribünen bedanken sich mit viel Applaus! Da der TVA Ausdauer hat, geht auch an diesem Abend im Klubhaus wieder die Post ab!

89 2005 - Zum ersten Mal in der Pfingstwoche ohne Arbeit

Zum ersten Mal in der Pfinstwoche ohne Arbeit!

Pfingstmontag   
Zum 5. Kleinfeld-Jüngsten-Turnier begrüßen Martin Marchlewitz  (TVA-Trainer), Peter Kiewitt (TVA-Vorstand), Eckehard Pahmeier (Dresdner Bank),  Waltraud Kiewitt und Manfred Horn (Jugendwarte) auf der Anlage am Vogelsberg 22 Kinder und die mit gut 150 Personen zahlreich vertretenen Eltern und Verwandten. Im gemischten Turnier treffen Mädchen und Jungen aufeinander. Hjördis Nüsken (TSV Berge) gewinnt vor Julius Becker (TC Eintracht Dortmund). Dritter wird Lukas Rümenapp vom TVA, Vierte Kristina Gössel (Werne). Verschiedene Spielgeräte und die beliebte Schminkaktion machen den Kindern neben dem Spiel auf roter Asche viel Spaß. Großes Lob von allen Beteiligten für die perfekte Organisation!

90 2006 - Im Juni findet das Kleinfeld-Juengsten-Turnier sta

Wieder einmal Jüngsten-Turnier auf der Anlage

25.06.2005    
Mit einem klaren 8:1 gegen den TC Flora Dortmund gelingt den Herren 55 der notwendige Sieg! Ungeschlagen in den Gruppenspielen und in der Aufstiegsrunde erreichen sie souverän ihr Ziel: Verbandsliga! Es spielten: Miczynski, Kemke, Neumann, Lück, Kiewitt, Hoffmann, Schwenzfeier, Schittek, Bennemann. Betreuer waren Karl R. Meyer und Dr. Hans Stephan.

09./10.07.2005    
Bei strahlendem Sonnenschein wird der Ü80-Mixed-Cup zum 2. Mal wieder ein voller Erfolg. Auf´s Treppchen kommen die Paarungen 1. Anne Willner/Peter Weiß; 2. Katja Stach/Wolfgang Heisig; 3. Sarah Schemmann/Horst Schittek.

13. 08.2005  
Beim erstmals durchgeführten Beach-Volleyball-Turnier auf der Polizeianlage in Bork können sich von fünf Teams die ‚Drachen‘ durchsetzen. Nach fast  4 Stunden Spielzeit jeder gegen jeden siegen Antje Leenders, Rolf Kemke, Dirk Müller und Raimund Müller. Spieler und Fans können anschließend im Klubhaus bei Klubwirt Lars Müller die verbrauchten Kalorien wieder auftanken.

18.-21. 08.2005    
Der Senioren-Cup ist im Terminkalender aller Lüner Vereine eine feste Größe geworden. Weil der TC Brambauer keine Mannschaft  aufstellen kann, springt zum Glück der TC Grün-Weiß Bork ein. Die Begrüßung der Aktiven wird wieder vom Sonnenschein begleitet. Dann folgen 4 Tage mit bester Spiellaune, guter Zuschauerresonanz und hervorragender Betreuung aller Gäste. Gahmen schafft zum dritten Mal in Folge mit 16 Punkten den ersten Rang, gefolgt vom TVA mit 14 Punkten/30 Spielen und dem LSV  (14/28).

03. 09.2005
Nach einem dramatischen 3-Stunden-Krimi erkämpft  die Mannschaftsführerin nach einem 1:5-Rückstand im dritten Satz noch den 7:5-Sieg und damit den wichtigen 5. Punkt nach den Einzeln. Die Damen 40 siegen gegen den SC Westtünnen II  mit 6:3 und schaffen den Aufstieg in die 1. Bezirksklasse. Bis in die frühen Morgenstunden feiern Christiane Bohr-Kassegger, Ingrid Grünewald, Marion Bohr, Gaby Stolle, Birgit Mertens, Waltraud Kiewitt-Lange, Marianne Roitsch, Diana Heisig, Sabine Schinck und Sylvia Stammer.

18.09.2005      
Bei den Tennisstadtmeisterschaften der Senioren am Heikenberg in Alstedde sichert sich der TVA die meisten Titel. Nach spannenden und hochklassigen Endspielen stehen folgende Sieger fest: Damen-Einzel: Julika Kurek (TVA) – Britta Honermann (BW Alstedde) 4:6, 6:2, 6:4;  Damen-Doppel: Kurek/Hoppe – v. Papen/Honermann 0:6, 5:7;  Herren-Einzel 60:  Bodo Lück (TVA) – Gerd Gutschera (TVA) 6:3, 4:6, 6:2; Herren-Einzel 50/55: Klaus Hilgert (TVA) – Otmar Neumann (TVA) 6:3, 6:2;  Herren-A-Einzel: Christian Zwiener (TVA) – Andreas Kiwall (TG Gahmen) 7:5, 3:6, 6:2. Herren-Doppel (alle TVA): Schäferhoff/Bergmann – Zwiener/Siebel 6:2, 6:0; Herren-Doppel 50/60: Schachten/Grube – Augustin/Fehser (TG Gahmen) 6:3, 2:6, 6:4. Blau-Weiß Alstedde spricht dem TVA für die rege Beteiligung ein Extra-Lob aus,  gratuliert herzlich.

01.10.2005    
Nach 7-jähriger Arbeit als Bezirkstrainer wird Peter Weiß vom WTV beauftragter Regionaltrainer für den neuen Ruhr-Lippe-Bezirk.

04.11.2005   
Wie auch im vergangenen Jahr steht Gans auf der Speisekarte. Alle Tische sind besetzt, die Portionen riesig und köstlich. Dickes Lob für Küchenchef Lars und seine Truppe.

18.11.2005  
Von den zur Zeit 305 Mitgliedern finden sich 50 zur Jahres-Hauptversammlung im Clubhaus ein. Peter Kiewitt wird für 2 Jahre wiedergewählt. Im Amt bleiben auch Alrun Kleinschnittger (2. Vors.), Axel Hoffmann (Sportwart) und Dieter Möller (Kassenwart). Jugendwartin Waltraud Kiewitt-Lange wird auch in Zukunft von Manfred Horn als Beirat unterstützt. Karl R. Meyer bleibt Pressewart. Die Arbeit des Festausschusses zeigt erste Erfolge. Beim Rückblick wird die sensationell schnell abgeschlossene Baumaßnahme erwähnt und der Bautrupp, unter Leitung von Peter Kiewitt, mit sehr viel Lob bedacht. Positiv wird auch das letztjährige Pfingstturnier bewertet, weil die Qualität der Spielerinnen noch besser war als zuvor. Der Sportwart zeigt sich erfreut über die gestiegene Anzahl der Jugendlichen auf 75! Die aus der Verbandsliga abgestiegenen Herren spielen mit dem erst 15-jährigen Neuzugang Rickmer Meya nun in der neuen Ruhr-Lippe- Liga, in die auch die Damenmannschaft aufrückt. Mit Hilfe eines erfreulichen Landeszuschusses kann eine Sondertilgung des aufgenommenen Darlehens, wie auch der Kauf der noch fehlenden Stühle und Tische für den neuen Klubraum vorgenommen werden. Mit guten Wünschen für eine frohe Advents- und Weihnachtszeit und einen glücklichen Jahreswechsel verabschiedet Peter Kiewitt die Mitglieder in das nächste Jahr.

19.11.2005      
Beim ‚Arte flessibile‘ serviert Lars Müller seinen 52 Gästen ein Viergänge-Menue, die Lüner Schauspieler  die passenden Pointen.

25.11.2005
Mit einem Grünkohl-Essen beschließen Lars und Hatice die Saison. Das Clubhaus wird winterfest verschlossen und darf sich für eine turbulente nächste Saison ausruhen.


2006

13.01.2006    
Ein Mann und viele Frauen lassen die nun 70-jährige Helga Hölscher im Klubhaus hochleben.

27. 01.2006 
Bei Stuhl Schnieder in Lüdinghausen findet Alrun aus der Serie Mateo neue Stühle für den Klubhausanbau. Sie werden – der Stoff  passt prima zu den Vorhängen – am 27. geliefert.

16.02.2006  
Unser langjähriges Mitglied Manfred Koch, geb. am 14.  September 1931, ist verstorben. Alle Mitglieder werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

19.02.2006
Die Resonanz beim ersten Winter-Turnier für Kinder und Jugendliche in der Tennishalle Center-Court ist überwältigend. 45 Tennisbegeisterte sind der Einladung der Jugendwartin Waltraud Kiewitt und des Trainers Martin Marchlewitz gefolgt. Während die 4-7-Jährigen an einem Geschicklichkeitswettbewerb teilnehmen, gibt es für die etwas Größeren ein Turnier auf kleinem Feld. Mit der Siegerehrung für die Nachwuchstalente und aufmunternden Worten für die Zukunft geht nach 4 Stunden ein schöner Nachmittag zu Ende.

17.04.2006  
Klubwirt Lars Müller lädt alle Mitglieder zur Clubhaus-Eröffnung ein und verspricht einen großen Korb mit bunten Ostereiern.

30.04.2006  
Auch in diesem Jahr bietet der TVA wieder Schnupperkurse an. Geschulte Trainer wollen den Anfängern in acht Gruppentrainingsstunden zum Sonderpreis von 40, Euro die Freude an unserer Sportart vermitteln und sie für eine Mitgliedschaft im TVA werben. Die Aktion wird mit ca 50 Interessierten belohnt und lässt für die laufende Saison hoffen.

30.04.2006      
Nach dem Abstieg aus der Verbandsliga sind die Damen mit ihrer neuen Mannschaftskollegin Maren Graczyk im ersten Turnier gegen den THC Bochum mit 6:3 erfolgreich!

Mai
Bei den Bezirksmeisterschaften der U16-jährigen in Holzwickede holt sich Rickmer Meya vom TVA den Titel. Im Endspiel besiegt die Nr. 9 der westfälischen Rangliste die Nr. 3 Nick Nuwel aus Bochum mit 7:6, 6:3! Damit ist Meya für die Westfalenmeisterschaften in Dortmund, auf der Anlage des DTK Rot-Weiß 98, qualifiziert. Die Bildcollage vor dem Dartspiel ist im Laufe der Jahre verblasst. Franz-Josef Große Wiesmann schenkt dem Verein zum Jubiläum eine selbsterstellte, neue – mit Motiven aus unserem Stadtgebiet.

14.05.2006
Ein erfolgreiches Wochenende für den TVA: Der vom Oberligisten TC Blau-Weiß Halle kommende Schweizer Andreas Eichenberger wird auch in der 2. Begegnung nicht gefordert. Mit den Kollegen Dennis Off, Peter Weiß, Stephan Schäferhoff, Hubertus Bergmann und Christian Zwiener schaffen die 1. Herren gegen TSG Beckum ein deutliches 9:0! Auch den 2. Herren gelingt ein 2. Sieg. Sie schlagen den Hertener TC mit 5:4! Hier überzeugt der an Position 1 spielende frisch gebackene Bezirksmeister Rickmer Meya. Die 1. Damen um Spielführerin Sabrina Büscher gelingt gegen den TC Friedrich der Große ein 9:0! Ebenfalls klar mit 7:2 schlagen die Herren 30 den TVG Bockum-Hövel.

04.06.2006
Nach einer langen Schlechtwetterperiode hat Petrus mit dem TVA in der Turnierwoche doch ein Einsehen.

Pfingstsonntag 
Ab Freitag wird es wärmer, streckenweise sonnig; am Endspieltag ist Kaiserwetter! Mit Lydia Steinbach (BW Dresden-Blasewitz /2), mit Justine Ozga (THC im VfL Bochum /3) und den zwei Finalistinnen stehen sich von 71 Teilnehmerinnen die vier absoluten Favoritinnen am Ende des mit 5.000 Euro dotierten Kategorie A-Turniers der German Masters Series gegenüber. Sowohl auf der Tribüne als auch vor Platz 3 drängen sich die Tennisfans zum Halbfinale und sind besonders beeindruckt von den harten Rückhand-Longline-Schlägen der späteren Siegerin.  550 Zuschauer auf den vollbesetzten Tribünen sehen auch im Endspiel tollen Tennissport. Die an Nummer 1 gesetzte 24-jährige Russin Maria Kondratieva vom THC im VfL Bochum (WR 251) kann gegen das Powertennis der an Nummer 4 gesetzten 23-jährigen Franziska Etzel (Lintorfer TC (WR 389) nur in einem Satz gegenhalten und muss sich nach einem mit technischen und taktischen Finessen gespickten Match in 3 Sätzen geschlagen geben. Franziska Etzel siegt vor  einem begeisterten, fachkundigen Publikum mit 6:4, 5:7, 6:2 und nimmt verdient  den Siegerscheck über 1.800 Euro, Pokal und Blumenstrauß entgegen. Bei der Siegerehrung in Anwesenheit des Bürgermeisters Hans Wilhelm Stodollick, des WTV-Präsidenten Robert Hampe, des TVA-Turnierdirektors Holfgang Heisig  dankt der TVA-Vorsitzende Peter Kiewitt den Sponsoren Jürgen Gefromm (Getränke Gefromm), Tobias Ziesmer (Mercedes-Benz) und besonders Jürgen Behr (Fenster Behr) für seine nun schon 10-jährige Treue zum TVA. Im Anschluss gibt es überall auf der Anlage – im Zelt, vor dem Bierstand, auf der Terrasse, auf der Rasenfläche und im Klubhaus mit DJ Dirk –  noch lange große Runden, viele Gespräche und beste Stimmung.

Pfingstmontag 
Das Kleinfeld-Jüngsten-Turnier um den Dresdner Bank-Pokal als Ausklang des großen Damen-Turniers hat am Vogelsberg Tradition. Zum 6. Mal können Jugendwartin Waltraud Kiewitt und Manfred Horn 27 Kinder und ihre zahlreichen Fans beim TVA begrüßen. Auch der Leiter der Dresdner Bank Lünen, Eckhard Pahmeier – Schirmherr der Veranstaltung – ist vom Niveau der Spiele begeistert. „Unser liebster Sport heißt Talentförderung!“ ist seit Jahren das Werbemotto.  Bei den Mädchen siegt Lena Kirchner (TC Eintracht Dortmund) vor Alina Lütgendorf (TC Grün-Weiß Unna). Bei den Jungen heißt der Sieger Jan Dröge (TC Grün-Weiß Unna). Hanna Ewers (TC Eintracht Dortmund), die wegen ihrer Spielstärke bei den Jungen antreten musste, belegt den 2. Rang und erhält für ihr Spiel viel Lob! Die drei Besten erhalten je einen Pokal. Am Ende eines runden Familientages bekommt jedes Kind zur Erinnerung eine Plakette und einen farbigen großen Sparelefanten.

10./11.06.2006
Dreifacher Triumph beim TVA und eine Feier bis in die Nacht! Die 1. Herrenmannschaft siegt in allen Begegnungen und steigt wieder in die Verbandsliga auf. Hubertus Bergmann, Stephan Schäferhoff, Peter Weiß, Dennis Off, Christian Zwiener und Andreas Eichenberger  haben ihr Saisonziel souverän erreicht! Glückwunsch, Männer! Auch die 2. Herren haben Grund zum Feiern: Trotz einer 1:8-Schlappe beim TC Rechen Bochum gelingt der Truppe mit weiteren zwei 9:0-Erfolgen der Aufstieg in die Ruhr-Lippe-Liga. Gekämpft haben Moritz Hahn, Andreas Hackbarth, Rickmer Meya, Tim Erpel, Florian Müller, Matthias Rolle, Onur Özdamar (Mannschaftsführer), Tobias Siebel und Ken Hilgert.  Das Entscheidungsspiel gegen TuRa Bergkamen gewinnt der TVA 5:4! Ebenfalls aufgestiegen sind die Herren 30. Sie spielen in der folgenden Saison in der Bezirksliga. Die 1. Damen verpassen leider mit einer hauchdünnen Niederlage in Recklinghausen am letzten Spieltag den Aufstieg in die Verbandsliga. Erfreuliches bei den 1. Damen 50:  Als Gruppenzweite bleiben sie auch im kommenden Jahr in der Bezirksliga und wollen sich gegen die oft bis zu 15 Jahre Jüngeren mit Einsatz, Erfahrung und Teamgeist durchsetzen und sich nie den Spaß verderben lassen.

14.06.2006
Dass man auch mit 80 Jahren noch fit sein und den ‚weißen Sport‘ ausüben kann, beweist uns Gustav Homberg. Nicht nur der TVA, sondern auch seine Hobbytruppe und die Presse ehren ihn.

18.06.2006
Mit drei Spielern aus der Reserve können die 1. Herren das Endspiel um die Bezirksmeisterschaft gegen den SV Langendreer 04 leider nicht gewinnen. Das letzte Doppel bringt die Entscheidung: 5:4 für Langendreer! Trotzdem ist die Stimmung nach einer guten, gelungenen Saison, an der am Ende der Aufstieg steht, prima und lässt für die nächste Saison Träume zu.

18.06.2006
Beim Besuch des Gerry-Weber-Stadions im ostwestfälischen Halle geht für die erfolgreiche Cilly-Aussem-Spielgemeinschaft der U15-jährigen Mädchen aus drei Lüner Vereinen ein Traum in Erfüllung. Nach der Veranstaltung werden beim Treffen mit ihrem Idol Roger Federer zahlreiche Fotos geschossen und Autogramme gegeben. Möglich machte dies ihr Trainer Christoph Kellermann. Für Patricia Zimmermann, Alicia Schützner, Laura Langenkämper, Laura Anklam, Judith Schürmann und Laura Nientiedt ist dieser Ausflug eine Belohnung für gutes Abschneiden. Ungeschlagen wechselt diese Stadtauswahl  im nächsten Jahr in die U18.

22.-25.06.2006   
Beim 4. Lüner Mixed-Turnier auf der Anlage des SV Blau-Weiß Alstedde wird der LSV zum ersten Mal Sieger und erhält den Wanderpokal. Bei hochsommerlichem, schwül-warmem Wetter verlaufen alle 4 Tage ohne Probleme, mit guter Atmosphäre und perfekter Organisation. Den zweiten Platz belegt die TG Gahmen, den dritten Platz teilen sich TC Brambauer und OTC Lünen.

25.06.2006      
Mit einer knappen 4:5-Niederlage gegen SG Eintracht Ergste beenden die 1. Herren 50  ihreSaison in der Westfalenliga. Mit 4:2-Siegen belegen sie den 2. Platz. und verpassen nur knapp die Relegationsspiele zum Aufstieg in die Regionalliga. Es spielten: Buchner, Ebbinghaus, Däumer, Koschmieder, Hilgert, Kubak, Leenders. Herren 55 I: Obwohl die Saison mit einem 6:3 gegen TV Hemmerde positiv beendet wird, muss die Mannschaft nach einem Jahr in der Verbandsliga wieder absteigen. Trotz dreier Siege ist bei Punktgleichheit der negative direkte Vergleich mit TSG Beckum entscheidend. Herren 60 I: Mit 8:1 gegen den Herdecker TC gelingt in dieser entscheidenden Begegnung und mit insgesamt 2:4-Siegen der Verbleib in der Verbandsliga.

30.06.2006    
Auf der im Klubhaus aufgestellten Leinwand verfolgen TVA Mitglieder das hochspannende Fußballspiel Deutschland gegen Argentinien. Nach dem zweiten gehaltenen Elfmeter und dem Gesamtsieg der deutschen Mannschaft kennt die Freude keine Grenzen. Lars und Fans tanzen durch das Klubhaus, während der Jubelschrei aus 4.000 Kehlen vom Cappenberger See her bis zu unserer Anlage schallt.

29./30.07.2006
Rekordbeteiligung und optimale Rahmenbedingungen beim 3. Ü-80- Mixed-Cup. Die Sonne brennt vom Himmel, bei den angetretenen 20 Paaren dominiert der Spaßfaktor, die Players-Night am Samstag Abend kommt gut an und Organisator Günter Mertens kann am Sonntag Nachmittag auf der Terrasse vor gutgelaunten Aktiven und Zuschauern die Sieger ehren. 1. Katja Stach/ Peter Däumer; 2. Ingrid Grünewald/ Andreas Behr; 3. Sarah Schemmann/ Rudolf Miczynski.

03.–06.08.2006
Mit dem 14. Senioren-Cup und einem umfangreichen Festprogramm ist die Feier des Lüner SV Tennis zum 50-jähriges Bestehen auf dem Höhepunkt. Die Besten aus 8 Lüner Vereinen kämpfen um den begehrten Mannschaftspokal und das Gesamtpreisgeld von 1.000 Euro.  Mit 17 Punkten wird die TG Gahmen wieder Sieger, dicht gefolgt vom TVA (15). DJK Brambauer belegt mit 11 Punkten den 3. Platz. Das Rahmenprogramm mit Players-Night, Karaoke-Singen, Kaffeeklatsch mit Gesangsduo, kostenlosem Shuttleservice, Kleinfeldturnier der Minis, Aufschlagsmessung und kostenlosem Massageservice kommt neben dem guten Catering vom Partyservice Linnenberg gut an. Zuschauer und Aktive des TVA gehören am Sonntag Abend wieder mit zu den letzten, die die LSV-Gastfreundschaft (einschließlich der obligatorischen Pommesrunde) genießen.

09.-13.08.2006
Zum 50-jährigen Vereinsjubiläum darf der TVA die 73. Westfälischen Tennismeisterschaften der Damen, Herren, Senioren/innen ausrichten. „Wir werden die westfälische Tenniselite in der gesamten Breite bestaunen können!“ versichern WTV-Vizepräsident (Sport) Sören Friemel und WTV-Verbandstrainer Jürgen Kania dem TVA. Gespielt wird um ein Gesamtpreisgeld von 4.000 Euro. Die Siegerin/der Sieger erhalten je 700 Euro. Die Qualifikation beginnt am Montag, das Hauptfeld schlägt ab Donnerstag auf. Oberschiedsrichter Heinz Braasch und sein Kollege Jens Himmelmann leiten die Spiele souverän. Ex-Davis-Cup-Spieler Jens Wöhrmann, früher unter den besten 50 Spielern der Welt zu finden, heute Cheftrainer des WTV, (im Jahre 1986 beim Altlüner Pfingstpokalturnier Sieger gegen Karsten Braasch) findet nur lobende Worte für unseren Klub und verspricht sich und den 184 Aktiven aus 11 Disziplinen schon im voraus eine super Woche!

Am Endspieltag sehen Tennisfans  auf voller Tribüne Sport , der eines ITF –Turniers würdig gewesen wäre. Alle Finalspiele auf einen Blick.. Damen: Nicole Seitenbecher (Ruderclub Hamm) gegen Justine Ozga (THC im VfL Bochum) 1:6, 7:6, 6:4;  ++ Herren: Christopher Koderisch (BW Halle) gegen Max Zerhusen (SV Münster 91) 6:1, 6:3 ++ Herren 70: Horst Bunge (SuS Oberaden) gegen Josef Rehme (ESV Münster) 6:0, 6:1 ++ Herren 65: H.D. Bauer (RW Vreden) gegen Folker Seemann (TV Espelkamp Mittwald) 7:6, 6:1 ++ Herren 60: Dr. Rainer Middelhauve (TC Dornberg) gegen Winfried Weidlich (SuS Oberaden) 6:4, 6.1 ++ Herren 55: K.P. Schnatmann (Schwarz-Gelb Hagen) gegen Manfred Hennes (Schwarz-Gelb Hagen) 3:6, 6:3, 6:3 ++ Herren 50: Jürgen Ackermann (TC Dornberg) gegen Peter Formella (Schwarz-Gelb Hagen) 7:6, 7:5 ++ Herren 40: Emil Hnat (TuS Ickern) gegen Lutz Rethfeld (THC Münster) 6:2, 4:6, 7:5 ++ Herren 30: Tobias Wessel (TC Parkhaus Wanne-Eickel) gegen Gustavo Re (TV 51 Erwitte) 6:4, 7:5 ++ Damen 40: Karin Gaudigs ( Ruderverein Rauxel) gegen Gaby Brotkorb ( Dortmunder TK RW 98) 7:6, 6:3 ++ Damen 50: Brigitte Bruns (TC Kirchhörde) gegen Dr. A. Klein (TC Eintracht Dortmund) 6:2; 6:1.

Alle Erwartungen des WTV und des TVA werden erfüllt. Echter Spitzensport, ein gnädiger Wettergott und eine tolle Zuschauerkulisse sind ein würdiger Rahmen in dieser Turnierwoche. „Absolut erfreulich auch, dass zahlreiche Fans aus den vielen umliegenden Vereinen den Weg zum Vogelsberg gefunden haben“, so der zufriedene TVA-Vorsitzende Peter Kiewitt. Auch der Seniorenreferent des WTV, Gerd Schobert, ist mit dieser Veranstaltung, bei der die Integration des Seniorensports in die Titelkämpfe der Damen und Herren gelungen ist, hoch zufrieden. „Die Senioren wurden wunderbar eingebettet in das Spitzentennis unserer Aushängedisziplinen!“ Clemens Drees, stellvertretender Vorsitzender des Stadtsportverbandes als Schirmherr, reihte sich in die Lobenden ein.“Es war eine hochklassige Veranstaltung, durch die das Image unserer Stadt durch den TVA wieder einmal gefördert wurde!“

13.08.2006
Kreismeister 2006 wird die Spielgemeinschaft der U15-Mädchen, die für die DJK SuS Brambauer startet. Das letzte Doppel der Partie gegen den TC Grüningsweg bringt die Entscheidung. Nach 8:0-Punkten aus den Gruppenspielen und dem Sieg gegen den 1. der Gruppe II liegen sich die Mädchen glücklich in den Armen und feiern. Christoph Kellermann als Coach und Harald Rother als Teamchef sehen ihr Konzept bestätigt und gratulieren ihren Schützlingen: Laura Langenkämper und Patricia Zimmermann (beide TVA), Laura Anklam (DJK SuS Brambauer), Judith Schürmann und Alicia Schützner (beide TV Tennis Oase).

19.08.2006
Großes Jubiläumsfest im Hansesaal Lünen: 50 Jahre Tennisverein Altlünen! Mit der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Peter Kiewitt und der anschließenden Gratulation durch den Vizepräsidenten Sport des WTV, Sören Friemel, beginnt im festlich geschmückten Saal – hohe Kerzenleuchter und  Blumenschmuck in den Farben des Vereins auf runden Tischen für 240 Teilnehmer – eine super organisierte Jubiläumsfeier. Vertreter  aller Lüner Tennisvereine und die eingeladenen Sponsoren werden durch die 2. Vorsitzende, Alrun Kleinschnittger, herzlich, dankbar begrüßt. Erster und mit frenetischem Beifall bedachter Programmpunkt ist die Vorführung der 4 bis 10-Jährigen unter Leitung der Jugendwartin Waltraud Kiewitt-Lange. Sie hat mit dem Nachwuchs eine mit der Musik von DJ BoBo begleitete Show einstudiert, die begeistert. Dicke Süßigkeitentüten sind der Lohn für so viel verbreitete Freude.

Die Ehrung der Mitglieder, die seit 50 Jahren mit Aktivität und Beitrag dem TVA die Treue halten, wird mit viel Beifall begleitet. Es sind Kiki Gück, Karl R. Meyer, (Rolf Bennemann und Hans-Egon Nager sind leider verhindert) und Helmut Gück. Herzlicher Applaus gilt Gudrun Fabian, mit 86 Jahren ältestes und noch immer sehr engagiertes Mitglied, frühere Mannschaftsspielerin und Ehefrau des Vorsitzenden aus den Jahren 65/66, Karl Fabian. Während die Big Band der Musikschule Lünen – unter der Leitung von Bernd Erdmann, begleitet vom singenden Mediziner Ulrich Engels – die Gäste unterhält, kann an den aufgebauten Marktständen im Foyer der Hunger gestillt werden.

Ein Highlight des Abends ist Helga Lehmann, die für ihre Laudatio in Versen –  treffsicher, intelligent und humorvoll – langanhaltenden, begeisterten Applaus bekommt. Danach wird die Band JOY vorgestellt. Schnell ist die Tanzfläche rappelvoll, denn die Musiker schaffen es, alle Altersgruppen anzusprechen. Sehr zur Freude des Vorstandes sind neben Mittelalter und Älteren auch viele Jugendliche, ganze Mannschaften, der Einladung gefolgt. Bis in die Morgenstunden hält die Tanzfreude an, nur um 22.30 Uhr kurz unterbrochen durch Feuerspucker und Feuerschlucker. Zur Überraschung aller zeigen Lars und Arne Müller im Außenbereich ihre Künste und entlocken den Zuschauern Ah und Oh der Bewunderung. Diese rundum gelungene, tolle Feier zum 50-Jährigen (in wochenlanger Arbeit organisiert vom Festausschuss, allen voran Kiki Gück und Alrun Kleinschnittger) ist der 3. Höhepunkt einer Saison, die für den Vorstand und die Organisatoren sehr viel Arbeit, für den Verein mit seinen 345 Mitgliedern aber auch sehr viel Freude, viel Lob und Anerkennung brachte. Vertreter der Stadt Lünen und des WTV betonen einstimmig: „Wir sind stolz auf den TVA!“

91 2006 - feiert der TVA sein 50jaehriges Jubilaeum - im Hans

Der TVA feiert sein 50-jähriges Bestehen im Hansesaal!

92 2006 - Ein Glanzlicht des Festes - die 1

Ein Glanzstück des Festes: Die 1. Damen!

93 2006 - Ihre Show im Hansesaal begeistert

Ihre Show begeistert das Publikum!

94 2006 - Ehre, wem Ehre gebuehrt

Ehre, wem Ehre gebührt!

August
Die U12-gemischte Stadtauswahl um Mannschaftsführer Leon Horn sichern sich nach Siegen über TC RW Deusen mit 3:3 (besseres Satzverhältnis), THC BW Lütgendortmund I und TC Grävingholz mit jeweils 4:2; über THC BW Lütgendortmund II und TSG Dortmund-Ost mit je 6:0 und über den TC Brambauer mit 5:1 ganz souverän den Kreismeistertitel. Wir gratulieren Carina Scheer und Leon Horn (beide TVA), Lena Kirsten und Kira Guzik (beide DJK SuS Brambauer), Berkant Sahin, Philipp Patschkowski und Oliver Gerstner (TV Tennis Oase) und Jonas  Berchem (TC Brambauer) sehr herzlich und wünschen weiterhin viel Erfolg!

27.08.2006
Mit einem Frühstück und einem Schleifchen-Turnier beginnt dieser Sonntag. Breitensportwart Christoph Schilling überreicht nach jedem Match den siegreichen Mixed-Partnern ein grün-weißes Schleifchen. Der von Helmut am 19. 8. gedrehte Film wird begeistert aufgenommen.

02.09.2006  
Mit 150 Litern Freibier feiern die 1. und 2. Herren, die 1. Damen und die Herren 30 ihre Aufstiege.

03.-10.09.2006
Presse: „Tolle Atmosphäre; Kaiserwetter; LSV erstklassiger Ausrichter der Stadtmeisterschaften der Damen, Herren und Senioren.“  Ergebnisse: Finale Damen: Anja Lukaschek (LSV) – Julika Kurek (TVA) 6:2, 6:2 ++ Finale Damen-Doppel: Schemmann/Büscher (TVA) – Schmidt/Grundmann (LSV) 6:0, 6:1 ++ Finale Herren-Doppel: Schäferhoff/Meya (TVA) – Rädel/Schaeffer (TVTO) 7:5, 6:3 ++ Finale Herren 30: Andreas Behr (TVA) – Daniel Kiewitt (TVA) 6:2, 5:7, 6:2 ++ Finale Herren-Doppel 30: Behr/Kiewitt (TVA) – Peuler/Emenako (TVTO) 6:4, 6:4 ++ Finale Herren 40: Thomas Biermann(LSV) – Klaus Hilgert (TVA) 6:3, 6:1++ Finale Herren 55: Otmar Neumann (TVA) – Helmut Rixe (TGG) 6:3, 6:3 ++ Finale Herren-Doppel 55: Augustin/Rixe (TGG) – Dieter Weihe/Axel Hoffmann (TVA) 2:6, 5:7++ Stadtmeister im Mixed wurden Katja Stach/Peter Weiß.

Franz-Ludwig Dopp (Stadtsport–Verband) zeigt sich verärgert über das Fehlen der Vereine TC Brambauer und BW Alstedde. „Die Vereine stehen in der Pflicht, der Stadt durch die Teilnahme an lokalen Titelkämpfen zu signalisieren, dass die Zuschüsse angekommen sind!“ Der vom LSV anlässlich des 50. Vereins-Jubiläums gestiftete Pokal für den erfolgreichsten Verein überreicht der LSV-Vorsitzende Armin Ott einem stolzen Sportwart vom…TV Altlünen!

09./10.09.2006
Lennard Langenkämper, TVA-Talent, kann beim Jugendturnier mit DTB-Ranglistenwertung in Ennepetal einen souveränen Turniersieg einspielen. Lennard will nun bei den Jugend-Doppel-Bezirksmeisterschaften sowie bei den Masters-Turnieren in Hüls (KIA-Ruhr-Circuit) und in Gevelsberg (Topspin-Junior-Tour) teilnehmen.

16./17.09.2006
Nach  anstrengenden Tagen und einer Fülle von hochklassigen Matches können Jugendwart Harald Rother und Franz-Ludwig Dopp die Erfolgreichen bei den Jugend-Stadtmeisterschaften auf der Anlage des TC Brambauer im Westpark auszeichnen. Aus TVA-Sicht: Stadtmeister bei den U10 männlich: Leon Horn ++ U10/12 Carina Scheer ++ Moritz Hahn, Stadtmeister im Einzel und Doppel, wird in der Saison 2007 die 1. Meden des TVA unterstützen.

23./24.09. 2006             
Doppel-Vereinsmeisterschaften: Bei den Damen: Anne Willner/Renate Große Wiesmann Bei den Herren: Florian Müller/Tim Erpel. Bei den Herren AK II: Gerd Grube/Gerd Gutschera.

03.10.2006
Das Wandern ist des Müllers Lust …

13.10.2006    
Im Klubhaus wird Doppelkopf gespielt. Sieger wird  Rudi Müller vor Heribert Lenz.

27.10.2006
Weil im Vorjahr viele begeistert waren, gibt es auch diesmal wieder das ‚Esstheater‘.

10.11. 2006  
60 kommen und genießen  Brust und Keule – Lars serviert Gans! Und einen köstlichen Rotwein.

12.11.2006
Beim Knobelturnier mit Frühstück haben alle Beteiligten viel Spaß, besonders Sieger Tim Erpel!

03.12.2006
Am 1. Adventssonntag ist die Beteiligung an der Jahres-Hauptversammlung im Clubhaus leider enttäuschend gering. Bei den Wahlen werden Peter Kiewitt (1.Vorsitzender), A. Kleinschnittger (2. Vorsitzende), Dieter Möller (Kassenwart), Waltraud Kiewitt-Lange (Jugendwartin) und Axel C. Hoffmann (Sportwart) im Amt bestätigt. Zum Kassenprüfer wird Hugo Mehrholz ernannt, der diese Aufgabe 2007 gemeinsam mit Raimund Müller übernimmt. Wilfried Hoffmann wird Beirat im Technikbereich und unterstützt den Platzwart. Beiträge bleiben unverändert. Die Frage, ob die Bausteine in die Beiträge eingegliedert werden sollen, wird von der Versammlung abgelehnt. Bei der Satzungsänderung sind die wichtigsten Punkte: Das Geschäftsjahrt wird – Forderung des Finanzamtes – dem Kalenderjahr angepasst. In der Zukunft sind alle ordentlichen Mitglieder – aktive wie passiv fördernde – stimmberechtigt. Die Aufnahmegebühren werden gestrichen. Mit Freude und berechtigtem Stolz erinnert Peter Kiewitt an das toll gelungene Fest zum 50-jährigen Vereinsjubiläum, an die hervorragende Durchführung des 48. Internationalen Damen-Turniers in der Pfingstwoche und an die glänzend organisierten Westfälischen Meisterschaften. Er stellt auch erfreut fest, dass sich der TVA  im Jahre 2006, bezgl. der Mitgliederzahl, unter den Top-Ten der 208 Bezirksvereine im Tennisbezirk Ruhr-Lippe etabliert hat.


Freuen Sie sich auf die nächste Folge am 03. April 2016:
Das Jahr 2007  in der Vereinsgeschichte…