Aufstieg möglich

Witten – Die Herren 30 des TV Altlünen erkämpften am vergangenen Sonntag in der Ruhr-Lippe-Liga auswärts bei der Sport-Union Annen ein 3:3 Unentschieden. An den oberen beiden Positionen gingen die Einzel von Tobias Kersting (1:6, 3:6) und Nils Kremer (1:6, 2:6) zwar verloren – unten konnten Peter Szymlek (Beitragsbild / 7:6, 5:7, 10:7) sowie Andreas Milcke (6:3, 7:6) jedoch ausgleichen. Auch in den Doppeln teilten sich beide Teams die Punkte. Michael Simon an der Seite von Peter Szymlek verloren mit zweimal 1:6 – Konrad Igla und Tobias Kersting erkämpften mit 6:4, 4:6 und 10:7 den fehlenden dritten Punkt. In die Karten um einen möglichen Aufstieg in die Verbandsliga spielte den Altlünern die überraschende Niederlage des TV Rot-Weiß Bönen, der als Tabellenführer am letzten Spieltag in Bochum patzte. Für die Altlüner geht es am letzten Spieltag nun auswärts zum TC Rentfort nach Gladbeck. Bei einem Sieg könnte hier der Aufstieg aus eigener Kraft geschafft werden.