Aufstieg verpasst

Altlünen – Die Herren 40/1 des TV Altlünen haben am Samstag ihr letztes Saisonspiel zu Hause gegen den TC Oelde mit 4:5 verloren und den Aufstieg in die Bezirksliga verpasst. Nach zwei schnellen Siegen von Andreas Lieneke und Christian Kutscha stand es zunächst noch 2:0, Wolfgang Saur und Eckhard Pappert verloren jedoch beide deutlich ihre Einzel. Enger war es dagegen in der Partie von Frank Kittel. Der Altlüner kämpfte sich nach gewonnenem ersten Durchgang mit Leistenproblemen durch den zweiten Satz, verlor diesen sowie den anschließenden Match-Tiebreak und ging schließlich als Verlierer vom Platz . Das letzte Einzel von Tobis Zabel gab dann wieder Anlass zur Hoffnung.

Tobias Zabel konnte nach  einer sensationellen Leistung
die Begegnung für den TVA offen halten

Nach 0:6 im ersten Durchgang sah Zabel hier anfangs wie der sichere Verlierer aus, in Runde Zwei stellte er sein Spiel jedoch taktisch um, konnte ein 6:1 für sich verbuchen und gewann den  Match-Tiebreak mit 10:5. Mit 3:3 ging die Begegnung am Wochenende in die Doppel. Das erste Duo Pappert/Lieneke konnte punkten, das dritte Doppel von Rainer Bartsch und Gerd Wienke verlor ohne jede Chance. Ganz bitter für den TVA war jedoch die Niederlage von Wolfgang Saur und Tobias Zabel im zweiten Doppel. In einem hochklassigen und phasenweise spektakulärem Spiel vergaben die beiden zwei Matchbälle und damit den Gesamtsieg und Aufstieg für den TVA. Das Beitragsbild zeigt von links: Wolfganf Saur, Christian Kutscha, Rainer Bartsch, Andreas Lieneke, Dirk Rummel, Tobias Zabel, Frank Kittel, Eckhard Pappert und Gerd Wienke. Es fehlen Andreas Hackbarth,Udo Tok, Donat Romann und Thomas Strathmann.