Damen 40 II geht ins Rennen um Punkte

Altlünen – Am vergangenen Sonntag absolvierte die beim TV Altlünen neu gegründete Damen 40/2 als 4er-Mannschaft ihr erstes Punktspiel in der Kreisklasse. Die Altlünerin Anja Melis, die eigentlich dem Kader der Damen 40/1 angehört, hatte sich bereit erklärt in dieser Saison ebenfalls bei den Neulingen aufzuschlagen. Für Cornelia Kuhn, Anke Gövert und Sabine Ost war diese Begegnung gegen den THC BW Lütgendortmund das erste Mannschaftsspiel überhaupt. Aufgrund der hohen Temperaturen begann das Team in den Einzeln gleich auf vier Plätzen – und alle Spielerinnen gewannen auch sofort jeweils den ersten Satz. Am Ende konnten jedoch nur Anke Gövert (6:4, 6:3) und Sabine Ost (6:2, 2:6,10:5) den Sieg davontragen. In den anderen beiden Einzeln drehten die Gäste die Matches nach dem anfänglichen Satzverlust. Anja Melis (6:4, 0:6, 5:10) und Cornelia Kuhn (6:2, 2:6, 5:10) verloren jeweils im Match-Tiebreak.

Anke Gövert gewann ihr erstes Mannschaftsspiel
glatt in zwei Sätzen

In den Doppeln setzte sich dann jedoch die größere Erfahrung der Dortmunderinnen durch. Zwar schickten die TVA-Damen im zweiten Doppel als Wahlspielerin Birgit Mertens, die eigentlich im Dienste der Damen 55 des TV Altlünen steht, auf den Platz. An der Seite von Sabine Ost gelang hier jedoch nur ein 5:7, 4:6 – und auch das erste Doppel Kuhn/Gövert musste sich beim 3:6, 1:6 mehr oder weniger deutlich geschlagen geben – eine 2:4 Niederlage stand somit schlussendlich im Spielbericht dieser Auftaktbegegnung. Am kommenden Sonntag geht es für die Mannschaft auswärts beim TC Gartenstadt in Dortmund in die zweite Runde. Das Beitragsbild zeigt v.l. Sabine Ost, Cornelia Kuhn, Anja Melis und Anke Gövert.