Drei TVA-Niederlagen

GLATTE NIEDERLAGE FÜR HERREN 40 II – Viel deutlicher hätte die Heimniederlage der Herren 40 II des TV Altlünen gegen den ATV Dorstfeld I nicht ausfallen können. Beim 0:6 hatten die Mannen um Andreas Lieneke nichts auszurichten. Lieneke erspielte beim 3:6, 4:6 an Position eins noch das beste Ergebnis. Rainer Bartsch, Wolfgang Saur und Donat Romann (Beitragsbild) kamen insgesamt über fünf Spielgewinne nicht hinaus. Christian Kutscha und Dirk Rummel kamen in den Doppeln zum Einsatz, konnten aber nicht zu einer Ergebnisverbesserung beitragen.


HERREN 30 I ‚UNTEN RUM‘ ANFÄLLIG – Die Herren 30 I des TV Altlünen unterlagen beim TuS 59 Hamm II mit 2:4. Tobias Kersting setzte sich an Position eins gegen seinen Hammenser Gegner im Match-Tiebreak durch, Michael Simon musste sich im finalen Shoot-Out leider knapp geschlagen geben. An den Positionen drei und vier blieben die Altlüner in Persona Andreas Hackbarth und Holger Branse chancenlos. Die Doppel wurden geteilt.


HERREN 40 I MIT NIEDERLAGE – Die Herren 40 I des TV Altlünen kehrten mit einer 1:5-Niederlage im Gepäck aus Hamm zurück. Gegen den Hammer SC konnte nur Andreas Behr an Position eins punkten. Jürgen Sander im Einzel sowie Sander und Eckhard Pappert im Doppel hatten im Match-Tiebreak knapp das Nachsehen, so dass ein besseres Gesamtergebnis durchaus im Bereich des Möglichen lag. Eckhard Pappert und Frank Neumann verloren jeweils in zwei Sätzen, ebenso das Duo Behr/Neumann im zweiten Doppel.