Ganz knapper Sieg

ALTLÜNEN – Der Auftakt in die Saison gestaltete sich knapper als es das Ergebnis aussagt. Mit einem 4:2-Sieg beim TC Grün-Weiß Haspe starteten die Herren 70 um Spielführer Wolfgang Reich in ihre Gruppe der Westfalenliga. Gegen sehr starke Gegner verloren gleich zu Beginn in Runde eins sowohl Gerd Gutschera wie auch Axel Hoffmann klar ihre Einzel. Als dann im zweiten Durchgang Gerd Grube den ersten Durchgang verlor, waren die Herren eigentlich schon auf der Verliererstrasse. Durch eine enorme Leistungssteigerung konnte er den zweiten Satz sowie den anschließenden Match-Tiebreak dann doch noch für sich entscheiden. Im Anschluss gelang Dieter Weihe dann durch eine tolle Leistung gegen die sehr starke Nummer drei aus Haspe der erhoffte Ausgleich für den TVA.

Auch die Doppel auf des Messers Schneide…

Auch in den anschließenden Doppeln ging es hauchdünn zu. Dieter Weihe und Axel Hoffmann lagen im ersten Satz schnell mit 0:5 hinten, konnten diesen jedoch nach einer taktischen Änderung mit 7:6 noch gewinnen. Der zweite Satz konnte mit 6:2 dann deutlich klarer gewonnen werden. Im ersten Doppel kämpften Gerd Grube und Gerd Gutschera ihre ebenfalls sehr starken Gegner nieder. Der Match-Tiebreak musste am Ende mit 10:6 bemüht werden. „Spiele wie dieses zu gewinnen ist einfach unglaublich“ freute sich ein glücklicher Axel Hoffmann. Auch bei seinen Mitspielern war die Freude groß aufgrund des wirklich gelungenen Starts in die Saison.