Große Vorfreude

ALTLÜNEN – Am vergangenen Sonntag (6. März 2016) hielt der Tennis-Verein Altlünen 1956 e.V. (TVA) seine alljährliche Jahreshauptversammlung ab. Das Klubhaus des TVA war sehr gut gefüllt, standen doch mit Blick auf die bevorstehende Sommersaison zahlreiche hoch interessante Themen auf der Agenda, die allseits große Vorfreude wecken.

Zahlreiche Highlights in 2016

Vorsitzender Frank Kittel eröffnete und moderierte die Versammlung ebenso humorig wie kompetent und durfte voller Stolz auf die vielen Highlights in 2016 verweisen. So steht in diesem Jahr nicht nur das 60-jährige Klubjubiläum an, auch das vor drei Jahren initiierte Benefizturnier ‚Tennis gegen Brustkrebs‘ wird erneut aufgelegt. Sinnigerweise werden beide Events zu Pfingsten miteinander verbunden. Ideengeber Donat Romann, Chefarzt der Gynäkologie und Geburtshilfe im St. Marien-Hospital Lünen, erläuterte den geplanten Ablauf dieser Großveranstaltung und bedankte sich beim Vorstand für die reibungslose Kooperation.

simon_kittel 2

Schatzmeister Michael Simon (links) wurde vom TVA-Vorsitzenden Frank Kittel mit einer kleinen Aufmerksamkeit vorübergehend verabschiedet

Personell nur eine Veränderung

Innerhalb des bestens harmonierenden TVA-Vorstandes gab es nur eine einzige personelle Veränderung: Schatzmeister Michael Simon verlässt in Erwartung des zweiten Kindes temporär das Boot, Tobias Zabel wird sich künftig für die Zahlen des TV Altlünen verantwortlich zeigen. Er wurde einstimmig ins Amt gewählt. Ebenso einstimmig wurden Frank Kittel (1. Vorsitzender), Sandra Fahrtmann-Gilles (2. Vorsitzende), Dirk Rummel (Breitensport- und Pressewart) sowie Wilfried Hoffmann als Technikwart in ihren Ämtern bestätigt. Zu neuen Kassenprüfern wurden Günter Mertens und Michael Simon bestellt. Der Vorstand wurde unter Führung des souveränen Versammlungsleiters Dr. Günter Thiemann einstimmig entlastet und mit großem Beifall bedacht.

vorstand_3

Der aktuelle Vorstand des TV Altlünen 1956 e.V.: V.l. Wilfried Hoffmann (Technikwart), Andreas Hackbarth (Sportwart), Sandra Fahrtmann-Gilles (stellvertretende Vorsitzende), Frank Kittel (Vorsitzender), Christiane Romann (Jugendwartin), Dirk Rummel (Breitensport- und Pressewart) sowie Tobias Zabel (Schatzmeister)

Herren 65 I und Damen 40 II mit Aufstiegen

Sportwart Andreas Hackbarth zog positiv Bilanz. So konnten die Herren 65 I (in die Westfalenliga) und die Damen 40 II (in die Bezirksliga) tolle Aufstiege feiern. Die Herren 70 I wussten mit dem Klassenerhalt in der Westfalenliga ebenfalls zu überzeugen. In der kommenden Sommersaison gehen insgesamt 15 Erwachsenenteams an den Start, erstmals seit langer Zeit auch wieder zwei Herrenmannschaften. Sowohl die erste Herren-, als auch das erste Damenteam werden hierbei in der Bezirksliga aufschlagen. Besonders hervorheben konnte Hackbarth die Tatsache, dass der TV Altlünen auch in diesem Jahr wieder mit der Austragung der Bezirksmeisterschaften beauftragt wurde. Die TG Gahmen fungiert hierbei erstmals als Nebenausrichter.

Jugendabteilung boomt

Mitgliedertechnisch geht es für den TV Altlünen weiter bergauf. Insgesamt fanden in den vergangenen 12 Monaten knapp 40 neue Mitglieder den Weg zum Vogelsberg, darunter zahlreiche Kinder und Jugendliche, die sich WinTENNIS, dem neuen Jugendkonzept des TVA, anschlossen. „Überhaupt hat WinTENNIS unheimlich viel Bewegung in unseren Klub gebracht“, konstatierte Frank Kittel, der dem siebenköpfigen Trainerteam um Cheftrainer Christoph Kellermann für das ungeheure Engagement auf und abseits der Plätze und den großen Ideenreichtum dankte. „Insgesamt verfügen wir beim TVA über 116 Jugendliche, 90 davon sind fest im Training, 60 spielen in einer der acht Jugendmannschaften“, so Jugendwartin Christiane Romann, die nicht nur ihren Trainern, sondern vor allem auch den vielen engagierten Eltern dankte. Für Romann herausragend waren die große Weihnachtsfeier sowie die erstmals ausgerichtete Teenager-Party mit Wintergrillen und Disco. Auch sportlich läuft`s rund: Bei den letztjährigen Jugend-Stadtmeisterschaften konnten sich die TVA-Jugendlichen einmal mehr souverän den Wanderpokal als erfolgreichster Verein sichern. Am Sonntag, 17. April werden ab 11 Uhr die Sommer-Trainingsgruppen sowie das Programm für 2016 im Rahmen der alljährlichen Jugendversammlung präsentiert.

Gino_01

Sandra Fahrtmann-Gilles (links) und Frank Kittel (rechts) begrüßten den neuen Klubwirt des TV Altlünen, Giorgio ‚Gino‘ Mandala

Vorfreude auf die neue Klubbewirtung

Die große Vorfreude auf die neue Klubbewirtung um ‚Gino‚ war bei allen Mitgliedern deutlich zu spüren. Die gesamte Bewirtungssituation will man – vor allem angesichts der bevorstehenden sportlichen und gesellschaftlichen Großereignisse wie Anspielfest, Brustkrebsturnier, Jubiläumsfeier und Bezirksmeisterschaften – auch im Verbund mit den engagierten Mitgliedern stemmen. Der Blick richtet sich zunächst aber auf den Family-Day (24. April) am Wochenende von Deutschland spielt Tennis. Die sportliche Leitung des TVA um Sportwart Andreas Hackbarth, Breitensportwart Dirk Rummel und Jugendwartin Christiane Romann erarbeitet hierzu gerade ein entsprechendes Angebot, welches in Kürze auf den Webseiten des TVA veröffentlicht wird. Am 12. März und 16. April heißt es für die Mitglieder des TV Altlünen aber zunächst einmal ‚Arbeitseinsatz am Vogelsberg‚). Los geht`s jeweils um 10 Uhr in der Früh‘.