Halbfinale gewonnen

ALTLÜNEN – Nach einer tollen Sommersaison stehen die Junioren U18 des TV Altlünen im Endspiel um den Aufstieg in die Bezirksliga. Zunächst hatte des Team in diesem Sommer sämtliche Ligaspiele gewonnen und sich Tabellenplatz Eins gesichert. Als Gruppensieger zogen sie somit in die Endrunde um den Aufstieg ein.

Am vergangenen Samstag dann das Halbfinale. Im Heimspiel gegen den TC Kamen-Methler konnte man sogar erstmalig in Topbesetzung antreten. An Position vier machte zunächst Yannick Thelen mit seinem Gegner kurzen Prozess und gewann klar mit 6:1, 6:1. Etwas schwerer tat sich da Jannis Krey an Position zwei. Nachdem er im ersten Satz lange Zeit in Rückstand war, konnte er diesen dann doch mit 7:5 für sich entscheiden. Im zweiten Durchgang war die Sache mit 6:2 dann wesentlich klarer. Deutlich war an diesem Nachmittag auch der Sieg von Phillip Heimken, der mit 6:3, 6:2 seinen Punkt zum Gesamtsieg beisteuern konnte. Lediglich Simon Nitsch verlor im Spitzenspiel den ersten Satz, konnte den zweiten sowie den folgenden Match-Tiebreak jedoch gewinnen. Beim Stande von 4:0 für den TVA verzichtetet die Gegner aus Kamen auf die Doppel, so das das Spiel mit 8:0 für den TVA gewertet werden konnte. Am kommenden Sonntag trifft das Team nun im Finale auf den Sieger der Begegnung TC Rot-Weiß Fröndenberg gegen den TuS Westfalia Hombruch. Es wäre der Mannschaft zu wünschen, wenn sich hier der Siegestrend ein weiteres Mal durchsetzen würde. Das Foto zeigt vl. Simon Nitsch, Philipp Heimken, Jannis Krey, Philipp Kämpf, Hauke Franek, Yannick Thelen und Nick Köster.

artofmen