Heiner Langer zufrieden

ALTLÜNEN – Auch Tag sieben der Bezirksmeisterschaft begann wieder mit der bangen Frage, ob das Wetter mitspielen würde. Seit 14 Uhr versuchte man beim TVA, die Plätze in einen bespielbaren Zustand zu bekommen. Als dann um 16 Uhr sechs der acht Plätze bespielbar waren, entschied man sich wenig später, das deutlich kleinere Feld der Damen in die Halle zu verlegen. Für die Ladies war es nicht so schön, „ließ sich aber auf Grund des vollgepackten Tagesplan nicht anders machen“, so die Turnierleitung.

Marc-Stefan Göge und Thorsten Lengenfeld

Die Ersten, die auf den Platz gingen, waren Marc-Stefan Göge (LK4) vom TC Eintracht Dortmund und Thorsten Lengenfeld (LK2) vom TV Unna 02 GW. Sofort begann ein absolut hochkarätiges Match, in dem die Bälle denkbar schnell die Seite wechselten. Zum Leidwesen der Zuschauer wurde diese Begegnung auf einem der Nebenplätze ausgetragen. Trotzdem drängten einige Zuschauer in den  schmalen Gang zwischen den Courts. Sie sahen am Ende einen triumphierenden Mann aus Unna, der nach über zwei Stunden Spielzeit mit 6:3, 2:6, 6:2 die Oberhand behielt. Derweil erschien Heiner Langer (Foto oben mit Reiner Janitschek), Vorsitzender des Bezirk Ruhr-Lippe, auf der Anlage am Vogelsberg. Langer zeigt sich zusammen mit Bezirkssportwart Janitschek hoch erfreut über den bisher reibungslosen Ablauf des Turniers und dass es trotz des schlechten Wetters an den letzten zwei Tagen bisher zu keinen nennenswerten Verzögerungen im Zeitplan gekommen war.

Marc Schimmel (Foto: TWEENER.de)

Absoluter Höhepunkt des Tages war dann das Match von Marc Schimmel (LK1) vom TC Eintracht Dortmund und Boris Dellmann (LK7) vom TC Rot-Weiß Stiepel. Der sechs LKs niedriger eingestufte Dellmann legte los wie die Feuerwehr und war über das gesamte Match ein absolut gleichwertiger Gegner. Beide Protagonisten boten Tennis vom Allerfeinsten, bei dem niemand auch nur einen Zentimeter Asche hergeben wollte. Sehr schnell versammelten sich dann auch am Hofring-Weg eine Menge Zuschauer, um diesem Spitzenspiel zuzusehen. Nach erbittertem Kampf und einem 5:7, 6:2, 7:6-Erfolg ging Favorit Marc Schimmel als Sieger vom Platz.

Christian Monreal und Tobias Michels

Einmal mehr gab es auch an diesem siebten Spieltag interessante Doppelbegegnungen zu sehen. Iwo Rhomberg und Christoph Jurisch vom VfL Tennis Kamen bezwangen Christian Monreal und Tobias Michels vom Huckarder TC 77 nach so manch hochkarätogem Ballwechsel mit 6:4, 6:2. Für den heutigen Samstag können sich die Zuschauer auf eine Vielzahl von spannenden Begegnungen freuen. Hier nur zwei der vielen Highlights: Lokalmatador Jens Kemke trifft um 14 Uhr auf Alexander Hiller (LK3) vom TuS 59 Hamm und um 18 Uhr gibt es dann das heiß ersehnte Mixed von Jens Kemke und Petra Richter gegen Adrijana Pavlovic (LK 1) und Dario Roßbach (LK7), allesamt mit Lüner Anstrich. Mehr Lokalkolorit geht nicht.