Hochklassiges Tennis

Altlünen – Auch am zweiten Tag des Tennis-Masters-Turnier des Bezirk Ruhr-Lippe wurde beim TV Altlünen wieder allerbestes Tennis gespielt. Bei den Herren 65 zog gleich zu Beginn Peter Faber von der TG Gahmen in die Runde der letzten vier ein. In einem phasenweise ausgeglichenen Spiel setzte er sich gegen Norbert Langer aus Bochum am Ende doch deutlich in zwei Sätzen  mit 6:0, 6:1 durch. Auf einem der Nachbarplätze folgte Helmut Sommerfeld, der zweite Lüner im Turnier, im letzten Viertelfinale und gleichen Altersklasse seinem Vereinskollegen Faber ebenfalls klar mit 6:4, 6:1ins Halbfinale.

Helmut Sommerfeld zog als
zweiter Lüner ins Halbfinale
der Herren 65 ein

WeiterTennis auf hohem Niveau dann beim Beginn der Spiele im Feld der Herren 40. In dieser bei den Senioren jüngsten Altersklasse verlor Torsten Wagner als direkter Qualifikant für das Masters und verpasste somit den Einzug in die nächste Runde. Der Bochumer unterlag überraschend deutlich gegen den in die Endrunde nachgerückten Münsteraner Torsten Lubesedor. Der bei den Herren 50 in der Regionalliga spielende Lubesedor  gewann völlig verdient mit 6:0, 6:1 und steht damit im Halbfinale des Turniers.

Torsten Lubesedor steht im Halbfinale
der Herren 40

Philipp Klempt aus Unna verpasste einen Überraschungserfolg. Der 41-Jährige aus Bochum unterlag trotz starker Leistung Topfavorit Iwo Rhomberg (Beitragsbild) klar in zwei Sätzen. Rhomberg, der gegenwärtig für den VFL Kamen aufschlägt, begeisterte einmal mehr mit seiner außergewöhnlichen Sicherheit in den Ballwechseln. Bei den Damen 60 gewann im letzten Viertelfinale erwartungsgemäß die an Eins gesetzte Klara Brüning aus Gelsenkirchen. Sie gab hier der in die Endrunde nachgerückten Christina Missong, die ebenfalls aus Gelsenkirchen angereist war, keine Möglichkeit zum Sieg. Am Abend und mit einsetzender Dunkelheit gab es dann direkt vor der Terrasse noch ein echtes Highlight. Im Match-Tiebreak gewann in der Altersklasse Herren 45 Martin Czechowski aus Gladbeck gegen Ralph Sonderhüsken aus Hamm, der aktuell in der deutschen Rangliste auf Platz 45 bei den Herren 50 geführt wird. Fazit nach zwei Turniertagen: Tolles und hochkarätiges Tennis zum Saisonabschluss in Altlünen…