Jubiläums-Serie – Teil 1

1956 – 2016 / Klubjubiläum 60 Jahre TV Altlünen

Teil 1 … mit Gudrun Fabian

Der Tennisverein Altlünen (TVA) feiert in diesem Jahr sein 60-jähriges Klubjubiläum. Grund genug für die Ruhr-Nachrichten, die bewegten sechs Jahrzehnte einmal Revue passieren zu lassen. In einer mehrteiligen Serie kommen Zeitzeugen zu Wort, die den TVA maßgeblich geprägt haben. Den heutigen ersten Teil bestimmt Lünens mit 96 Jahren ältestes Tennisvereinsmitglied Gudrun Fabian.

IMG_3992

Gudrun Fabian (96) – RN-Foto Kellermann

„Der TVA ist mein zweites Zuhause!“

Ihr zuzuhören ist spannender als ein gutes Hörspiel, ihr Erinnerungsvermögen ist phänomenal. Gudrun Fabian ist fast ein TVA-Mitglied der ersten Stunde. Zugereist aus Warendorf fanden Gudrun und ihr Mann Karl am Altlüner Vogelsberg sportlich und gesellschaftlich schnell Bindung zum Tennisverein Altlünen, von dem die mittlerweile 96-Jährige heute sagt er sei ihr zweites Zuhause.

Karl Fabian – Mr. Hundert Prozent

Karl Fabian selbst leitete die Geschicke des TVA als Vorsitzender in den Jahren 1965 und `66 und galt nicht nur in dieser Funktion als Verfechter der stets anzustrebenden 100 Prozent. Gudrun Fabian geht sogar noch einen Schritt weiter und sagt „er war ein regelrechter Pingel – aber immer im Sinne der Sache.“ Wehe dem, der den frisch angelegten Rasen betrat. „Noch Jahre später machte das eine oder andere Mitglied aus Respekt vor Karl einen großen Bogen um das Grün, obwohl man es längst betreten konnte“, schmunzelt Gudrun Fabian heute.

Nach Reisen sofort zum Klub, dann erst nach Hause

Unter der Führung von Karl Fabian stieg die Mitgliederzahl im zehnjährigen Jubiläumsjahr auf 217. Er war es auch, der einst Otto Stalmann, den allerersten Vorsitzenden des TV Altlünen, zum Ehrenmitglied ernannte. Stalmann gründete am 29. Mai 1956 mit 74 weiteren Tennisinteressierten den heutigen Familienklub am Vogelsberg. Der Jahresbeitrag damals: 30 Deutsche Mark, Jugendliche wurden bereits für 10 Mark Mitglied. „Wir waren schon damals eine große Familie und sind es auch heute noch“, sagt Fabian, die sich erinnert, dass nahezu alle Mitglieder nach getätigten Reisen nicht selten zunächst zum Vogelsberg fuhren, um nach dem Rechten zu schauen und bekannte Gesichter zu sehen, bevor es heim in die eigenen vier Wände ging. Der Klub bestimmte das Privatleben aller Mitglieder in hohem Maße. Fabian weiß aber auch: „Die Zeiten haben sich geändert. Alles ist schnelllebiger und auch etwas oberflächiger geworden.“ Gudrun Fabian akzeptiert dies, ist gern unter Menschen, liebt das Leben und pflegt ihre Freundschaften intensiv. Sie ist übrigens nicht nur bis heute Mitglied im TVA, sondern auch fester Bestandteil eines vereinsübergreifenden Damenkollektivs namens ‚ACA’. Ladies der Tennisklubs aus Altlünen, Cappenberg und Alstedde treffen sich seit Jahrzehnten wöchentlich zum Tennisspiel, Frühstücken und Klönen. Mittendrin: Gudrun Fabian. Sie hat halt ein Faible für Tradition, Loyalität und Treue. Werte, die sie jüngeren Klubmitgliedern noch heute versucht weiterzugeben. Gudrun Fabian – ohne jeden Zweifel eine Grand Dame der ganz alten Schule.


Protagonist der nächsten Folge ist Helmut Gück…