Jugendstadtmeisterschaft

Alstedde – Auch die diesjährigen Jugendstadtmeisterschaften sind nun Geschichte. Aus Sicht des TV Altlünen kämpften insgesamt 5 Jungen und 11 Mädchen im Alter von 9 bis 17 Jahren um die begehrten Titel. Ausrichter war in diesem Jahr der SV BW Alstedde, der die Titelkämpfe vom 13.-22. September auf der Tennisanlage am Heikenberg durchführte. Dabei kann sich die Bilanz des Altlüner Nachwuchs durchaus sehen lassen. Nach Turnierende stellt der TVA im Einzel 3 Stadtmeister sowie 3 Vizemeister. Im Doppel erkämpfte die Altlüner Tennisjugend 2 Titel sowie einen zweiten Platz. Im Einzel U10 (gemischt) gingen Kolja Pfeiffer und Moritz Nollau an den Start. Kolja Pfeiffer gewann zunächst die Gruppenphase und wurde am Ende Vizemeister. In der Altersklasse Juniorinnen U12 traten für den TVA Carina Beckmann, Carla Gilles, Josephine Prinz und Sophia Müller in den Ring. Nachdem Sophia Müller als auch Josephine Prinz die Gruppenspiele jeweils für sich entscheiden konnten, gab es am vergangenen Sonntag ein Altlüner Finale, aus dem Sophia Müller als Stadtmeisterin und Josephine Prinz als Vizemeisterin hervorgingen.

Sophia Müller gewann das Finale der Juniorinnen U12

Bei den Junioren U12 wurden Tobias Beckmann Gruppenzweiter und Tim Koslowski Gruppendritter. Im Einzel der Juniorinnen U14 kämpften Fiona Ostermann (Beitragsbild), Marie Agadshanjan und Emily Unruh  um den Titel.  Während Marie Agadshanjan die Gruppenphase mit dem zweiten Platz abschloss, konnte Fiona Ostermann nach dem Gruppensieg auch das anschließende Finale  als Stadtmeisterin für sich entscheiden. 

Marie Agadshanjan erreichte den zweiten Platz
in der Gruppenphase des Turniers

Im Feld der Junioren U14 wurde Leonard Pott Gruppenzweiter. Erfolgreich war auch der Turnierverlauf bei den Juniorinnen U16. Die Altlünerin Lara Beresch erkämpfte sich hier den Titel – ihre ebenfalls für den TVA aufschlagende Endspielgegnerin Kristin Cybaier nahm den Pokal für den zweiten Platz mit nach Hause. Im Einzel der Juniorinnen U18 erreichte Jessica Tempel den 4. Platz.

Geringe Meldungen in den Doppeln

Auf Grund nicht ausreichender Anmeldezahlen fanden nur in vier Alterskategorien Doppelspiele statt. Bei den Junioren U14 belegten Tobias Beckmann und Tim Koslowski den 3. Platz. In der Altersklasse Juniorinnen U14 gewannen in einem ebenfalls reinen Altlüner Finale Sophia Müller und Fiona Ostermann gegen Carla Gilles und Carina Beckmann.

Carina Beckmann und Carla Gilles erkämpften sich
den zweiten Platz im Doppel der Juniorinnen U14

Tobias Beckmann und Tim Koslowski erreichten im Doppel bei den Junioren U14 den 3. Platz. Bei den Juniorinnen U18 gewannen Lara Beresch und Jessica Tempel den Stadtmeistertitel – das Doppel Linn Kämpf und Gina Köster schafften es mit Platz 3 ebenfalls aufs Treppchen.