Finaltag in der Halle

Altlünen – Am Sonntag wurden beim Masters des Tennisbezirk Ruhr-Lippe sämtliche Finalspiele entschieden. Aufgrund des Regens und der damit verbundenen Unbespielbarkeit der Plätze (Beitragsbild), entschied sich die Turnierleitung kurzerhand sämtliche Spiele in die Halle zu verlegen. Im Finale der Herren 30 setzte Tobias Kersting (TV Altlünen) einen würdigen Schlusspunkt unter eine sportlich eindrucksvolle Saison. Nach dem Gewinn der Bezirksmeisterschaften konnte Kersting hier im Endspiel ebenfalls den Sieg davontragen. Gegen Oliver Manz (TC Rot Weiß Schwerte), immerhin auf Platz 43 der Deutschen Rangliste, spielte der Altlüner groß auf und gewann das Turnier. Nach 6:3 im ersten Satz behielt er Mitte des zweiten Durchgangs die Nerven. Beim Stande von 2:3 und eigenem Aufschlag wehrte er 4 Breakbälle ab, stellte auf 3:3 und nahm Manz im Anschluss sofort sein Aufschlagspiel zum 4:3 ab. Von da an ließ Kersting nichts mehr anbrennen und gewann auch den zweiten Satz mit 6:4 und somit das Turnier.

Tobias Kersting setzte mit dem Turniersieg den Schlusspunkt
unter eine beeindruckende Saison

Bei den Herren 40 siegte der Cappenberger Iwo Rhomberg (TC Eintracht Dortmund) der noch am Vortag ohne Probleme ins Finale eingezogen war. Nach 7:5 im ersten Satz war das Match aufgrund von Aufgabe seines Gegner Mirco Rogowski (TC Buer SWG) entschieden. Im Endspiel der Herren 45 gab es eine kleine Überraschung. Nachdem Martin Czechowski (TC HW Gladbeck) als Nichtqualifikant und Nachrücker am Vortag im Halbfinal den Altlüner Peter Szymlek aus dem Turnier geworfen hatte, gewann er gegen den topgesetzten Markus Bargel (TC Kirchhörde). Bei 5:0 im ersten Satz gab der Dortmund verletzungsbedingt auf. Bei den Damen 40 sollte am Ende die Setzliste Recht behalten. Die an eins gesetzte Monika Harnischmacher-Blatter (Nummer 39 der Deutschen Rangliste, TC Lössel-Roden) traf auf die Nummer zwei der Setzliste Angela Bargel (TC Grün-Weiß Frohlinde) und gewann mit 7:5, 3:6, 11:9 denkbar knapp.

Monika Harnischmacher-Blatter gewann das
Finale der Damen 40

Die weiteren Ergebnisse in Kürze:

Bei den Herren 50 gewann Martin Beckschulte (TC Blau-Weiß Harpen) gegen Christoph Weber (TC Grävingholz) ohne Mühe mit 6:0, 6:1; bei den Herren 55 siegte Eckhard Schneider (Hertener TC) überraschend deutlich mit 6:0, 6:3; das Endspiel der Herren 60 gewann Rolf Makowski (TC Marl 33) gegen Martin Maar (TC Burg e.V. Essen); bei den Herren 65 konnte Peter Faber (TG Gahmen) auch im zweiten Anlauf nach 2017  beim Masters keinen Finalsieg verbuchen. Gegen Heinz-Walter Freitag (SG Vorhalle 09) verlor der Lüner mit 2:6, 0:6; im Finale der Herren 70 konnte sich Gerd Krümmel (TC Emschertal) mit 6:3, 2:7 10:7 gegen Bernhard Koch (TG Westhofen) behaupten; das Endspiel bei den Damen 60 gewann Elisabeth Hammelstein (ATV Dorstfeld) mit 6:3, 6:4 gegen Petra Trocka (TC Berghofen).

Finalteilnehmer ermittelt

Altlünen – Das war am vorletzten Spieltag des Masters beim TV Altlünen eine Punktlandung. Gerade als am Nachmittag der Regen einsetzte waren in den letzten Hauptfeldern die Halbfinalspiele zu Ende und sämtliche Tickets für die Finale am Sonntag vergeben. In Runde eins sicherte sich am Morgen Peter Faber (TG Gahmen) in der Altersklasse Herren 65 mit 6:2, 6:1 gegen Willi Sell (DJK 26 Heessen) aus Hamm einen Platz im Endspiel. Faber trifft im Finale auf Heinz-Walter Freitag (SR Vorhalle 09). Im Anschluss standen dann gleich drei Topspiele im Turnierplan. Tobias Kersting (TV Altlünen) kämpfte in Gruppe 2 der Herren 30 um den Einzug ins Finale. Gegen Andre Jarczak (VFT Schwarz-Weiß Marl) kam der Altlüner nicht so Recht ins Spiel. Breaks und Re-Breaks lösten sich ab und schnell war der erste Satz mit 4:6 aus Sicht des Altlüners verloren. Im zweiten Satz ging Kersting dann deutlich verändert zu Werke, führte schnell mit 5:1 und kam mit 6:2 völlig verdient in den Champions-Tie-Break. Mit 10:8 gewann hier der Altlüner und steht mit dem Sieg am Sonntag verdient im Endspiel.

Tobias Kersting nahm die Glückwünsche seines
Gegners am Ende des Halbfinale entgegen

In Gruppe 1 der Herren 30 ging es ebenfalls um den Einzug in den Endkampf. Für Oliver Manz (TCRot-Weiß Schwerte), der als Nummer 43 der Deutschen Rangliste als Favorit fürs Turnier gilt, musste im letzten Gruppenspiel ein Sieg gegen Christian Bos (TC HW Gladbeck) her. Manz haderte im ersten Satz mit sich, dem Platz, dem Wind und der Welt und konnte gegen den stark aufspielenden Gledbecker Bos glücklich mit 7:5 in Führung gehen. Im zweiten Durchgang zeigte er dann allerdings sein Können und mit 6:2 hatte auch der Schwerter das Ticket fürs Finale gelöst.

Oliver Manz hat den Blick fürs Turnier ganz
nach oben gerichtet

In der Alterklasse Herren 40 überzeugte am Nachmittag der Cappenberger Iwo Rhomberg (Beitragsbild, TC Eintracht Dortmund) mal wieder mit seiner unwiderstehlichen Ballsicherheit. Trotz einsetzendem Regen und keinen mehr wirklich guten Wetterbedingungen zog Rhomberg mit 6:1, 6:4 gegen Moritz Pinner (TC Rot-Weiß Schwerte) verdient ins Endspiel ein.  Im Hauptfeld der Herren 45 verpasste der Altlüner Peter Szymleck ganz knapp den Finalseinzug. Gegen den Gladbecker Martin Czechowski (TC HW Gladbeck) hatte er mit 5:7, 3:6 in einem hochklassigen Halbfinale das Nachsehen.

Peter Szymlek (TVA) verpasste den
Einzug ins Finale

Bei den Herren 50 kommt es leider nicht zur Neuauflage des Finale im Jahr 2017. Seinerzeit standen sich Christoph Weber (TC Grävingholz) und der damalige Turniersieger Jörg Silberbach (Tennisclub Bredenes e.V. Essen) gegenüber. Silberbach gewann 2017 das Turnier, heute verlor er gegen Martin Beckschulze (TC Blau-Weiß Harpen) nach mit 6:1 gewonnenem ersten Satz mit 5:7 und 9:11 im Match-Tiebreak. Christoph Weber hofft morgen nach seinem zweiten Finaleinzug auf den Sieg.

Finale bei den Damen 40 bestätigt Setzliste

Auch bei den Damen 40 behielt die Setzliste am Ende Recht. Im Finale treffen morgen die topgesetzte Monika Harnischmacher-Blatter (TC Lössel-Roden) und die zweite der Setzliste Angela Bargel (TC Grün-Weiß Frohlinde) aufeinander. Bargel gewann im Halbfinale gegen die mit der Leistungsklasse 20 eingestufte Sandra Völkner (TC Hohenhorst)  klar mit 6:1, 6:2. Harnischmacher-Blatter zog mit zweimal 6:1 gegen Nicole Zschemack Wilhelmus ohne Mühe ins Endspiel ein.

Angela Bargel steht im Finale der Damen 40

Auch in den Altersklassen Damen 60, Herren 55, 60, 65 und 70 werden morgen die Turniersieger ermittelt. Bei mutmaßlich schlechten Wetter wird das Turnier in die Tennishalle „Breer“ in Werne verlegt.

Tag 4 Masters

Altlünen – Fast wäre es beim Masters des Bezirk Ruhr-Lippe gestern zu einer Überraschung gekommen. Im Hauptfeld der Damen 40 startete die an zwei gesetzte Monika Harnischmacher-Blatter (TC Lössel-Roden) aus Iserlohn ins Turnier. Sie traf dort auf Anke Bönisch (Beitragsbild, VfT Schwarz-Weiß Marl), die sich mit der Leistungsklasse 16 direkt fürs Turnier qualifiziert hatte. Den ersten Satz dominierte die Iserlohnerin, die aktuell in der Deutschen Rangliste bei den Damen 50 auf Platz 20 eingeordnet ist, klar und gewann mit 6:2. Im zweiten Durchgang kämpfte sich Bönisch jedoch in den Satz-Tiebreak, gewann diesen und musste schlussendlich erst im Match-Tiebreak mit 5:10 die Segel streichen.

Monika Harnischmacher-Blatter zog in ihrem Auftaktmatch
den Kopf aus der Schlinge

Auch im Hauptfeld der Herren 40 gab es im Match von Mirco Rogowski (TC Buer SWG) und Stefan Schwarke (TuS 59 Hamm) nichts zu verschenken. Im Halbfinale musste Rogowski, Nummer zwei der Setzliste, im ersten Satz in den Tiebreak und gewann diesen knappt mit 7:4.  Der zweite Satz war dann mit 6:3 für den Gelsenkirchener deutlicher als der Spielverlauf. Scharke, der toll aufspielte und um jeden Ball kämpfte, war hier am Ende der unglückliche Verlierer.

Stefan Schwarke verlor trotz starker Leistung
sein Auftaktmatch

Sieger Rogowski trifft heute im Halbfinale Philipp Klempt (TC Freigrafendamm. Im anderen Halbfinale trifft Iwo Rhomberg (TC Eintracht Dortmund), der gestern abend bereits aufgrund von Absage seines Gegners kampflos eine Runde weiter kam, heute um 16 Uhr auf Moritz Pinner (TC Rot-Weiß Schwerte).

Weitere interessante Spiele am heutigen Tag

  • 11:00 Uhr, Gruppe 2 Herren 30, Tobias Kersting (TV Altlünen) gegen Andre Jarczak (VFT Schwarz-Weiß Marl)
  • 12:30 Uhr Halbfinale Herren 45, Peter Szymlek (TV Altlünen) gegen Martin Czechowski (TC HW Gladbeck)
  • 14:00 Uhr, Gruppe 1 Herren 30, Oliver Manz (TC Rot-Weiß Schwerte) gegen Christian Bos (TC HW Gladbeck)
  • 15:30 Uhr, Halbfinale Herren 50, Jörg Silberbach (Tennisclub Bredeney gegen Martin Beckschulte (TC Blau-Weiß Harpen)