Nichts zu holen

ALTLÜNEN – Nichts zu holen gab es für die Herren 30 II am Sonntag beim TC Flora Dortmund. Im Schatten des Signal Iduna Parks zeigten die um bis zu neun Leistungsklassen höher eingestuften Gastgeber sehr schnell, wer Herr im Hause ist und setzen sich mit 8:1 durch. In den Einzeln unterlagen an den Positionen zwei bis sechs Uwe Gilles, Thomas Görz, Holger Branse, Christian Wegler und Gerd Wienke allesamt glatt in zwei Sätzen. Lediglich die Altlüner Nummer eins Christian May konnte einmal mehr seine spielerische Klasse unter Beweis stellen und siegte in einem über zwei Stunden andauernden hochklassigen Duell mit 6:7, 7:6 und schließlich 10:4 im Match-Tiebreak. Die Doppel spielte das Team um Mannschaftsführer Uwe Gilles dann von oben runter in den Paarungen May/Gilles, Görz/Branse und Wegler/Wienke wobei auch hier alle Matches in zwei Sätzen verloren gingen. Das Foto zeigt v.l. Fabian Muermann, Gerd Wienke, Thomas Görz, Christian May, Holger Branse, Uwe Gilles und Christian Wegler.