Neue Linien sind drin

Altlünen – Trotz zum Teil sehr schlechten Wetters hat die Fa. »INCAMPO« in dieser Woche an allen 6 Ascheplätzen des TV Altlünen die neuen Linien eingezogen (Beitragsbild). Lediglich die neuen Netztpfosten fehlen noch – dann ist die Platzsanierung der Tennisplätze des TVA nahezu abgeschlossen. Allerdings müssen die Courts in den nachsten Wochen noch bis zu achtmal gewalzt werden.

Jugendversammlung

Altlünen – Am Sonntag, 31. März (11:30 Uhr), lädt TVA-Jugendwartin Christiane Romann (Beitragsbild) sämtliche Kinder und Jugendliche des TV Altlünen zur jährlichen Jugendversammlung ins Klubhaus am Vogelsberg ein. Die Eltern der Kinder sind selbstverständlich auch gerne gesehene Gäste. Informiert werden soll über die Trainingsgruppen im Sommer 2019, die Jugendmannschaften sowie alles Relevante für einen reibungslosen Ablauf der anstehenden Sommersaison.

»Manpower« beim TVA

Altlünen – Viel geschafft wurde in den letzten Wochen rund um die Tennisplätze des TV Altlünen. Dabei konnte der Verein wieder einmal auf die Hilfe einiger Mitglieder setzen. Da wäre zunächst die neue Holzhütte (Beitragsbild), die aktuell von Wilfried Hoffmann, Gerd Wienke, Karl Grundmann, Tobias Zabel und Thomas Gollbach gegenüber der Ballwand aufgebaut wird. Am vergangenen Sonntag haben sich Dirk Rummel und Tobias Zabel auf den Weg nach Koblenz gemacht, um eine neue Motorwalze anzuschaffen. Die Walze ist notwendig um in den nächsten Jahren die neuen Tennisplätze in einem guten Zustand zu bewahren.

Karl Grundmann und Wilfried Hoffmann präsentieren
die neue Walze des TV Altlünen

Horst Seelbach kümmerte sich erneut um die Zugänge zu den Tennisplätzen. An den Plätzen 7 und 8 gibt es jetzt lediglich zwei Türen und einen Seiteneingang für die neue Walze.

Horst Seelbach beim Umbau der Tür an Platz 7

Auch Ingrid Grünewald bewies erneut das sie einen »Grünen Daumen« hat. Vor dem Bretterzaun an der neuen Terrasse stehen bereits zwei neue Blumenkübel.

Blumenkübel auf der neuen Terrasse

Sobald das Wetter jetzt stabil ist, wird die Fa. »INCAMPO« die restlichen Arbeiten an den neuen Tennisplätzen fortsetzen. Es werden dann neue Netzpfosten gesetzt, neue Linien eingebracht sowie ein Geländer an der neuen Terrasse montiert.