Große Freude beim TVA

ALTLÜNEN – Große Freude beim Tennisverein Altlünen (TVA). Bei der Aktion ‚WTV-Verein des Jahres’ des Westfälischen Tennis-Verbandes e.V. (WTV) schnitt der TVA mit Platz fünf ganz hervorragend ab. Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Westfälischen Tennisverbandes nahm Jugendwartin Nina Weber stellvertretend für ihre Vorstandskollegen und den TVA aus den Händen vom WTV-Vizepräsidenten Breitensport, Norbert Krusch, die entsprechende Auszeichnung entgegen. Der florierende Verein vom Vogelsberg hatte sich nicht nur auf Grund seines letztjährigen Turniers ’Tennis gegen Brustkrebs‘ für diesen Wettbewerb beworben, sondern auch seine sehr aktive Vereinsarbeit hervorheben können. Für das Benefizturnier im vergangenen Jahr hatte übrigens kein Geringerer als WTV-Präsident Robert Hampe die Schirmherrschaft übernommen. Die Veranstaltung fand überregionale Beachtung.

Umstellung auf SEPA

Sehr geehrtes Mitglied, der Tennisverein Altlünen nutzt zum Einzug Ihres Mitgliedsbeitrages die Lastschrift (Einzugsermächtigungsverfahren). Als Beitrag zur Schaffung des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums (Single Euro Payments Area, SEPA) stellen wir ab dem 01.01.2014 auf das europaweit einheitliche SEPA-Basis-Lastschriftverfahren um. Die von Ihnen bereits erteilte Einzugsermächtigung wird dabei als SEPA-Lastschriftmandat weitergenutzt. Dieses Lastschriftmandat wird durch die noch zu erstellende Mandatsreferenznummer (Mitgliedsnummer) und unsere unten genannte Gläubiger-Identifikationsnummer gekennzeichnet, die von uns bei allen Lastschrift-Einzügen angegeben werden. Da diese Umstellung durch uns erfolgt, brauchen Sie nichts unternehmen. Lastschriften werden weiterhin von Ihrem uns mitgeteiltem Konto eingezogen! Sollten diese Angaben nicht mehr aktuell sein, bitten wir Sie um Nachricht. Ihre IBAN und den BIC finden Sie zum Beispiel auch auf Ihrem Kontoauszug. Sofern Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns!

Mit sportlichem Gruß, Frank Kittel,
2. Vorsitzender TV Altlünen

Seelbach/Behr siegen

ALTLÜNEN – Zum Ende der Saison war das traditionelle Ü80-Mixed-Turnier beim TV Altlünen wieder ein voller Erfolg. Selbst der Wettergott zeigte spät in der Saison seine beste Seite. 16 Paare spielten an zwei Tagen mit großer Begeisterung und bei regem Zuschauerinteresse um den begehrten Wanderpokal. Am Ende siegten Bruni Seelbach und Andreas Behr vor Nina Weber und Jens Kemke. Die Turnierleitung übernahm Tim Erpel.

Das Ü80-Turnier verspricht jedes Jahr Spannung und Spaß...