Zeltlager und Klettern

LÜNEN – Wie schon angekündigt, veranstaltet der TV Altlünen am Samstag nach dem letzten Schultag vor den Sommerferien (05.07.2014) auf eigener Anlage das bei der Tennisjugend des TVA seit Jahren beliebte Zeltlager. Neben vielen Aktionen (u.a. Lagerfeuer mit Stockbrot), soll in diesem Jahr zumindest der Samstag nicht mit Tennis sondern mit Klettern in den Bäumen verbracht werden. Es geht zum Kletterwald Freischütz in Schwerte. Die Idee ist, das alle, und die Betonung liegt auf ALLE, gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen klettern gehen. Für Erfrischungen während des Kletterns wird gesorgt.

Familien-Kletter-Event 2014

Anschließend geht es gemeinsam zurück zum Vogelsberg wo dann die Zelte aufgebaut und ein gemeinsames BBQ vorbereit wird. Schön wäre es, wenn einige Eltern einen Salat oder Rohkost beisteuern würden. Das Grillfleisch sponsert in diesem Jahr der TVA. Nach dem Grillen ist dann auch endgültig der Zeitpunkt gekommen wo die Eltern sich ‚verziehen‘ und den Kids und Teenies das Feld überlassen. Ein gemeinsames Frühstück für die Kinder und Jugendlichen am darauffolgenden Morgen wird ebenfalls vom Verein organisiert.

Zwei wichtige Hinweise:

  1. Die Anmeldung zum Klettern ist kein Muss, um am Zeltlager teilzunehmen. Jeder, der tagsüber keine Zeit hat, ist natürlich abends trotzdem herzlich eingeladen
  2. Der Verein organisiert für die Fahrt nach Schwerte keinen Bus. Wir bitten darum, Euch Gedanken zu machen, wie man das am besten mit Fahrgemeinschaften hinbekommen kann

Annen einfach zu stark

LÜNEN – (kel) Sie haben gekämpft wie es sich gehört und sich mit allen Kräften gewehrt, doch am Ende war für die jungen Ruhr-Lippe-Liga-Damen des TV Altlünen gegen die Konkurrenz der Sport-Union Annen beim 1:8 einfach nichts zu holen. Mieke Melis siegte an Position drei gegen ihre vier Leistungsklassen höher eingestufte Gegnerin mit 6:3, 6:3, Marie Weber (Foto: TWEENER.de) musste sich trotz großartigen Kampfes an Position fünf mit 7:5, 3:6, 3:6 geschlagen geben. Im ersten Satz vermochte sie einen hohen Rückstand noch zu drehen, am Ende machten sich sieben Leistungsklassen Unterschied dann doch bemerkbar. Alle anderen Damen mussten die deutliche Überlegenheit ihrer Gegnerinnen anerkennen. Nach dem 1:5 aus den Einzeln wurde auf die Austragung der Doppel verzichtet.

Aufstiegsträume geplatzt

LÜNEN – Hätte, wenn und aber. Hätte Altlünens Nummer zwei, Andreas Hackbarth keine Wadenprobleme bekommen, hätte er vielleicht sein Einzel zu Ende spielen und vor allem erfolgreich gestalten können. Vielleicht wäre dann auch das zweite Doppel nicht verloren gegangen und vielleicht hätte man so die Herren 40 des Huckarder TC bezwungen und eventuell hätte das zum Aufstieg gereicht. Hackbarth versuchte alles, doch am Ende reichte es nicht. Nach den Einzeln stand es 2:4, die tollen Siege von Dennis Steffen (Foto: TWEENER.de) und Michael Simon waren einfach zu wenig, drei Doppel konnten die 40er des TV Altlünen schlussendlich nicht mehr biegen. Nur Simon siegte an der Seite von Christian Wulff. So stand am Ende eine 3:6-Heimniederlage zu Buche – ohne wenn und aber. Die Aufstiegsträume sind nach dieser Niederlage endgültig geplatzt.