Schwarzer Tag

ALTLÜNEN – Das Schicksal hätte die Herren 30 des TV Altlünen kaum bitterer treffen können. Im entscheidenden Auswärtsspiel um den möglichen Aufstieg musste sich das Team um Mannschaftsführer Christian Wulff am letzten Wochenende beim TC Marl 33 mit 4:5 geschlagen geben. Nach tollen Leistungen von Michael Simon, Tobias Kersting und Christian Wulff in den Einzeln stand es vor den Doppeln ausgeglichen 3:3. Dennis Steffen verletzte sich an Position eins jedoch beim Stande von 2:2 im ersten Satz so schwer, dass er ins Krankenhaus musste und von dort mit einem Gips zurück kam. Da das Altlüner Team nur mit einer Rumpfmannschaft von sechs Spielern in Marl antreten konnte, wurde auch noch ein Doppel geschenkt. „Spätestens jetzt war allen klar, dass die Hoffnungen auf einen Sieg leider begraben werden müssen“, so die Altlüner Nummer sechs, Benjamin Fasse. „Vor der Saison hatten wir gedacht, wir spielen gegen den Abstieg. So sind wir am Ende dann doch insgesamt zufrieden mit dem Verlauf der Sommersaison!“