Sieg im zweiten Anlauf

ALTLÜNEN – Gut gelaunt kamen am Sonntagabend die Damen 40 des TV Altlünen von ihrem Auswärtsspiel beim TC Buer Schwarz-Weiß-Grün zurück zum Vogelsberg. Nachdem sich in der vergangenen Woche der Start in die Bezirksligasaison als holprig herausstellte, konnte das Team diesmal mit einem erfreulichen 6:3-Sieg die Heimreise antreten. An den Positionen eins bis vier konnten Sandra Fahrtmann-Gilles, Silke Lieneke (Beitragsbild), Barbara Kutscha und Cornelia Becker alle ihre Einzel gewinnen. Lediglich Barbara Kutscha musste dabei durch den ungeliebten Match-Tiebreak. An den beiden unteren Positionen verloren Martina Strathmann und Conny Nehiba. Mit einer komfortablen 4:2-Führung ging man also in Gelsenkirchen in die Doppel. Das erste Duo Lieneke/Kutscha sowie die an diesem Spieltag nur im Doppel eingesetzten Anja Rummel und Christiane Romann machten die Sache dann klar. Conny Nehiba musste die Punkte an der Seite von Kirsten Saur leider bei den Gegnern lassen, sehr knapp verloren die Beiden im Match-Tiebreak mit 11:13, aber da kam es am Ende nicht mehr entscheidend drauf an.