TVA fest im Corona-Griff

Altlünen – Das Coronavirus und die damit verbundene Krise hält auch den TV Altlünen weiterhin fest im Griff (Beitragsbild). Auch wenn der »Eine oder Andere« heute auf eine Lockerung durch die Staatskanzlei in Düsseldorf gehofft hatte – und dadurch auch das Tennisspielen wieder möglich gewesen wäre – muss man aus jetziger Sicht (1. Mai 2020, 19 Uhr) davon ausgehen, dass sich vor dem 11. Mai 2020 erst einmal nichts ändern wird. Falls doch wird der TVA hier ggf. informieren. Hoffnung macht allerdings ein Brief, den unser Dachverband, der »Westfälischer Tennisverband« (WTV), heute an seine Vereinsvertreter geschickt hat und den wir an dieser Stelle natürlich hier veröffentlichen:

Sehr geehrte Vereinsvertreter,

gehofft haben am Donnerstag (30.04.2020) der Westfälische Tennis-Verband und mit Sicherheit auch viele Tennisfreunde und Trainer in Westfalen auf einen positiven politischen Bescheid für einen vorsichtigen Wiedereinstieg in den Vereinssport. Auch wenn laut DOSB, der Sportministerkonferenz und des Landessportbundes NRW das Thema Sport mit auf der Agenda stand, ist enttäuschender Weise eine Entscheidung der Kanzlerin und der Ministerpräsidenten ausgeblieben. Die Vorzeichen von den oben genannten Institutionen ließen andere Entscheidungen erwarten.

In einem Auszug aus der Pressemitteilung vom LSB NRW heißt es daraufhin: „Aber immerhin: Die ausführliche Position der Sportministerkonferenz […] steht definitiv auf der Tagesordnung der nächsten Runde von Kanzlerin und Ministerpräsidenten, die bereits am kommenden Mittwoch (06.05.2020) tagt. Und die Regeln des Sports für einen Wiedereinstieg sind geschrieben. Nun ist also nochmals Geduld gefragt – auch das haben wir ja beim Sport gelernt.“

Aufnahme des Spielbetriebs wäre möglich

Auch der WTV möchte im Zuge dessen seine Position darlegen. Der Verband ist sich sicher, dass eine „corona-konforme“ Aufnahme des Betriebs in den Tennisvereinen auch schon jetzt möglich wäre. Dazu wurden den Vereinen schon am 22.04.2020 Richtlinien zu Hygieneregeln verschickt, um sich auf den Tag X vorzubereiten. Dieser Anhang ist der Mail nochmals beigefügt.

„Corona-Vereinspaket“ von Tennis-Point

Darüber hinaus hat WTV-Partner Tennis-Point aus Herzebrock-Clarholz eigens ein „Corona-Vereinspaket“ geschnürt, um auf die besondere Situation vorzubereiten und hinzuweisen. Abrufen können die Vereine dieses attraktive Angebot unter folgendem Link:  https://www.tennis-point.de/corona-aushang-fuer-vereine/

Wettspielbetrieb: Entscheidung am 11.05.2020

Bezüglich der Entscheidung über die Durchführung des Wettspielbetriebs im Sommer 2020 hat der WTV einen Fahrplan beschlossen. In der kommenden Woche treffen sich die WTV-Gremien zu eingehenden Beratungen. Am 11.05.2020 soll dann eine Entscheidung über die Durchführung des Wettspielbetriebs in Westfalen bekannt gegeben werden. Schon vor Wochen wurde der Saisonstart von Ende April/Anfang Mai in die Woche ab dem 08.06.2020 verschoben.

Mit freundlichen Grüßen

Westfälischer Tennis-Verband e.V.