U15 II Gruppensieger

ALTLÜNEN – Das letzte Spiel sollte die Entscheidung über den ersten oder zweiten Platz der TVA-Junioren U15 II bringen. Das Team, das die letzten drei Spiele ohne ihre Nummer Zwei, Ekin Afsin, der bis Weihnachten in Australien weilt, auskommen musste, trat motiviert am Vogelsberg an. Da der Gegner aus Berghofen nur mit drei Spielern erschien, waren ein Einzel und ein Doppel vorab gewonnen. Der an Nummer Eins spielende Julius Gödde (LK 23) gewann gegen seinen jüngeren, aber mit LK 22 eingestuften Gegner in einem sehenswerten Duell, das von variantenreichen Ballwechseln geprägt war, 6:4, 6:1. Jan Schwalbach fand nicht so richtig zu seinem gewohnt kraftvollen Spiel und musste sich schließlich 4:6, 3:6 geschlagen geben. Alexander Leist konnte im dritten Einzel einen souveränen, nie gefährdeten 6:1, 6:1-Sieg nach Hause bringen. Somit stand es nach den Einzeln 3:1 für die Jungs vom Vogelsberg und das Doppel mit Julius Gödde und Gilles Stingelin musste die Entscheidung über den ersten oder zweiten Tabellenplatz bringen. Nach wenigen Anlaufschwierigkeiten fanden beide immer besser ins Spiel, sodass sie den ersten Satz mit 6:4 durchbringen konnten. Sich gegenseitig motivierend, kämpften sich Gödde/Stingelin von Punkt zu Punkt. Die Absprachen zwischen dem Links- und dem Rechtshänder wurden jetzt klarer, jeder Punktgewinn wurde abgeklatscht. Nach zwei vergebenen Matchbällen brachte schließlich ein verschlagener Return des Gegners die Entscheidung zum 6:3. Die Junioren U15 II des TVA sind damit bei Punktegleichheit (jeweils 9:1) mit 34:6 Matches knapp Tabellenerster vor dem TSC Hansa Dortmund (33:7). Die direkte Begegnung, ein Auswärtsspiel, endete unentschieden 4:4 bei 9:7 Sätzen für den TVA.

artofmen