Vorfreude auf Toptennis

ALTLÜNEN – Die Zahlen sprechen zunächst einmal für sich und deuten auf viel Arbeit für die Turnierleitung des TV Altlünen (TVA) hin. Doch das Team um TVA-Sportwart Andreas Hackbarth ist bestens vorbereitet auf die diesjährigen Meisterschaften des Tennisbezirks Ruhr-Lippe. 160 Meldungen flatterten bislang am Vogelsberg ein, für einige Konkurrenzen kann sogar noch bis Montag 19.30 Uhr gemeldet werden. Am heutigen Samstag fliegen im Kampf um die Bezirkstitel die ersten Bälle über die Altlüner Netze, unter anderem mit reichlich Lokalkolorit. Unter anderem wollen Andreas Lieneke, Tobias Kersting, Andreas Behr und Petra Richter in die nächste Runde. Ab kommenden Mittwoch steigen dann die Damen und Herren der Leistungsklasse A ins Turniergeschehen ein. „Hier dürfen wir uns auf hochklassiges Tennis freuen, denn alleine zehn LK1-Spieler haben für das erlesene Herrenfeld gemeldet“, weiß Hackbarth zu berichten. In der Tat ist der Blick auf die Königsdisziplin interessant, denn bis auf zwei Spieler haben alle einstellige Klassierungen, gleich zwanzig Spieler sind in der deutschen Rangliste vertreten.

Hier der vorläufige Zeitplan für die kommende Woche: Dienstag bis Freitag ab 16 Uhr (Freitag ab 15 Uhr) Spiele der ersten Runde sowie erste Achtel- und Viertelfinalmatches, Samstag Viertelfinalspiele Damen- und Herren-Einzel sowie Finalspiele Doppel und Mixed, ab 19.30 Uhr dann das große Sommerfest des TV Altlünen mit der Nellie Garfield Band. Sonntag, 17. August finden dann ab 10 Uhr die Halbfinalspiele der Damen- und Herren-A-Konkurrenz und im Anschluss dann die Endspiele der A- und B-Felder statt. Die Siegerehrung ist für circa 17 Uhr avisiert.

Bidlzeile: Nahmen gemeinsam die Auslosung zur diesjährigen Bezirksmeisterschaft vor: V.l. Henning Weber (1. Vorsitzender TV Altlünen), Oberschiedsrichter Ralf Kuhnert, Andreas Hackbarth, Michael Simon, Nina Weber (alle Turnierleitung TV Altlünen), Stefan Schneider (Mitglied der Turnierleitung vom Bezirk Ruhr-Lippe), Frank Kittel (2. Vorsitzender TV Altlünen) und Hauptsponsor Mike Emenako vom Prince Tenniscenter