Zwei Spiele, zwei Siege

ALTLÜNEN – Auch im zweiten Spiel der Herren 70 entpuppte sich der Gegner als eine lösbare Aufgabe. Am vergangenen Mittwoch empfing der TV Altlünen in der Westfalenliga die TG Bochum 49 auf der heimischen Anlage. Gleich zu Beginn hatten es die beiden Altlüner Gerd Gutschera und Axel Hoffmann an den Positionen zwei und vier mit zwei ungleichen Gegnern zu tun. Gegen seinen sehr starken Gegner verlor Gutschera deutlich mit 2:6, 0:6. Eine deutlich einfachere Aufgabe hatte Axel Hoffmann an Position vier, er stellte mit einem 6:2, 6:0-Erfolg die erste Runde auf 1:1. In Runde zwei überzeugte Dieter Weihe wieder durch eine starke kämpferische Leistung und setzte sich zweimal mit 6:1 gegen die Nummer drei aus Bochum durch. Trotz gesundheitlicher Probleme, er verlor den ersten Satz, fuhr auch Gerd Grube den zweiten Durchgang und den anschließenden Match-Tiebreak für den TVA ein. Die anschließenden Doppel spielte der TVA dann in gleicher Aufstellung wie schon am ersten Spieltag getreu dem Motto ’never change a running system‘. Das erste Doppel verlor im Match-Tiebreak 9:11 und vergab sogar einen Matchball. Das zweite Doppel gewann klar mit 6:1, 6:2 und sicherte dem TVA damit den zweiten Sieg im zweiten Spiel. „Zumindest mit dem Abstieg werden wir es wohl in dieser Saison nicht mehr zu tun bekommen“, freute sich ein zufriedener Mannschaftsführer Wolfgang Reich. Das Foto zeigt Axel Hoffmann nach seinem Einzelerfolg.