Zweiter Turniertag

ALTLÜNEN – An Tag zwei der diesjährigen Bezirksmeisterschaften beim TV Altlünen war das Platzpflegeteam von morgens bis abends im Dauereinsatz. Aufgrund des übervollen Terminplans, nach dem auf allen acht Plätzen gespielt wurde, musste das Team um TVA-Mitglied Petra Richter die Courts bis in die Abendstunden unermüdlich in Ordnung bringen.

Das TVA-Platzpflegeteam: Hinten v.l. Ingrid Grünewald, Wilfried Hoffmann, Christian Richter, Sandra Fahrtmann-Gilles, Uwe Gilles, Yannick Thelen und Alexander Leist. Vorne v.l. Paul Linnhoff, Petra Richter, Louis Kruse und Anna Hackbarth

Das TVA-Platzpflegeteam: Hinten v.l. Ingrid Grünewald, Wilfried Hoffmann, Christian Richter, Sandra Fahrtmann-Gilles, Uwe Gilles, Yannick Thelen und Alexander Leist. Vorne v.l. Paul Linnhoff, Petra Richter, Louis Kruse und Anna Hackbarth

Zu Beginn dieses Turniertages erlebten die zu diesem Zeitpunkt noch wenigen Zuschauer in der Konkurrenz des Herren-30-Einzels ein temporeiches und hochklassiges Spiel, das eigentlich deutlich mehr Besucher verdient gehabt hätte. Christian Camus vom TC Emschertal gewann nach hartem Kampf gegen seinen Kontrahenten Stefan Koböke vom Hörder TC und zog damit verdient in die zweite Runde ein. Den ersten wirklichen Höhepunkt erlebten die Zuschauer dann aber um die Mittagszeit am ‚Hofring Weg‘. Tobias Kersting vom TVA kämpfte um jeden Ball und konnte sich am Ende ganz knapp gegen Maik Kreuz aus Gelsenkirchen durchsetzen. Beide schenkten sich in diesem ausgeglichenen Match keinen Zentimeter Asche und begeisterten die mittlerweile zahlreichen Zuschauer immer wieder mit spektakulären Ballwechseln.

Tobias Kersting (TV Altlünen)

Tobias Kersting (TV Altlünen) in Aktion

Die  zweite Vorsitzende des TV Altlünen, Sandra Fahrtmann-Gilles, freute sich derweil darüber den Hauptsponsor der diesjährigen Bezirksmeisterschaft, Mike Emenako von der Firma PRINCE, auf der Tennisanlage am Vogelsberg begrüßen zu können. Den ganzen Tag über beantwortete der Materialexperte im Anschluss in unzähligen Fachgesprächen geduldig alle Fragen zum Thema Rackettuning.

Sandra Fahrtmann-Gilles und Mike Emenako

Sandra Fahrtmann-Gilles und Mike Emenako

Bei allerbestem Tenniswetter und einer gefüllten Klubterrasse folgte nun ein Topspiel nach dem anderen. Höhepunkt war am späten Nachmittag eindeutig das Mixed-Doppel mit Iwo Rhomberg und Mareike Müller aus Kamen. In einem tollen und begeisternden Spiel ließen sie ihren Gegnern aus Lünen-Brambauer, Robin Schnasse und Nadine Hacheneuer, nicht den Hauch einer Chance und gewannen verdient mit zweimal 6:1.

Robin Schnasse, Nadine Hacheneuer, Iwo Rhomberg und Mareike Müller

Boten ein attraktives Mixed-Doppel: V.l. Robin Schnasse, Nadine Hacheneuer, Iwo Rhomberg und Mareike Müller

Mareike Müller war es dann auch, die im Anschluss an dieses Doppel mit einem spektakulären 6:0, 6:0 über Sabrina Holländer vom TC Brambauer im Einzel den Schlusspunkt an diesem Tennistag setzte.


Weitere Ergebnisse aus Altlüner Sicht: Uwe Gilles (TV Altlünen) gegen Gerd Wienke (TV Altlünen) 6:0, 6:0; Andre Trillmann (TV Altlünen) gegen Jan Beckmann (TV Altlünen) 6:1, 6:2; Constantin Jackisch (OTC Union Lünen) gegen Thomas Kubiak (TV Altlünen) 6:3, 6:3;  Frank Neumann (TV Altlünen) gegen Christian Wegeler (TV Altlünen) 6:0, 6:0; Klaus Schwartz (TV Altlünen) gegen Michael Schinck (TV Altlünen) 6:1, 4:6, 10:7; Carsten Brauch (TV Altlünen) gegen Constantin Jackisch (OTC Union Lünen) 6:2, 6:1; Andreas Hackbarth (TV Altlünen) gegen Raphael Henkel (TG Rot-Weiß Hattingen 7:5, 1:6. 10:8; Michael Simon (TV Altlünen) gegen Tim Boekhorst (TuS 59 Hamm) 4:6, 7:6, 10:3; Britta Patt (TC Sölderholz) gegen Sylvia Stammer (TV Altlünen) 6:4, 6:2; Michelle Runge (TV Altlünen) gegen Victoria Wintgens (TSC Hansa Dortmund) 6:2, 6:3.



Die Bezirksmeisterschaften beim TV Altlünen.
Mit freundlicher Unterstützung von:

474x330px-Banner-Rueschkamp